Weilheim und Umgebung

„Energie-Karawane“ abgeschlossen

Symbolbild

Weilheim. Über die Sommermonate hat in Hepsisau eine „Energiekarawane“ stattgefunden. In Zusammenarbeit mit dem BUND und dem Biosphärengebiet Schwäbische Alb haben Hauseigentümer eine neutrale Beratung zur energetischen Sanierung ihres Gebäudes erhalten. Der Projektleiter der Energieeffizienzregion Biosphärengebiet Schwäbische Alb, Matthias Gienandt, äußerte sich zufrieden: „In Hepsisau war das Interesse sehr hoch. 45 Eigentümer konnten wir beraten.“ Sie hätten zu ihrem Gebäude eine fachlich fundierte Einschätzung zum Zustand von Heizung, Fenster, Fassade und Dach erhalten. „Mit den Empfehlungen können die Bürger nun auf Fachbetriebe zugehen.“ Auch Bürgermeister Johannes Züfle freut sich, dass die Beratungen gut angenommen wurden. Gleichzeitig wirft er einen Blick in die Zukunft. „Wir haben das Angebot bewusst in Hepsisau platziert.“ Dort gebe es über das Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum (ELR) für Privatleute die Möglichkeit, Fördergelder für energetische Gebäudesanierungen zu erhalten. Infos dazu erhalten Interessierte beim Stadtkämmerer Fabian Kaiser unter der Telefonnummer 0 70 23/10 62 00. pm


Anzeige