Weilheim und Umgebung

Feuer in Wald und Flur im Kreis Esslingen

Trockenheit Am Wochenende mussten die Feuerwehren zu mehreren Bränden in der freien Natur ausrücken. Die Polizei warnt vor Waldbrandgefahr.

Im Neuhausener Wald, südlich von Neuhausen, brannten am Sonntagnachmittag mehrere hundert Quadratmeter Waldfäche. Foto: 7aktuell.de/ Adomat

Aufgrund der Trockenheit haben Brände am Wochenende mehrere Feuerwehr- und Polizeieinsätze ausgelöst. Beim Ohmdener Sportgelände musste die Feuerwehr am Samstagnachmittag ein kleineres, jedoch stark rauchendes Feuer löschen, das sich im Nadelwald entwickelt hatte. In Bissingen gerieten rund 100 Quadratmeter Rasenfläche in Brand.

Ebenfalls am Samstag brannte in Nürtingen am Neckarufer ein Baumstumpf, wobei das Feuer auf das angrenzende Gebüsch übergriff. Im Nürtinger Stadtteil Roß­dorf geriet an einer Grillstelle am Waldrand das Feuer außer Kontrolle. Am Abend fingen in Plochingen ein Grill und daneben gelagertes Holz Feuer. Die Einsatzkräfte konnten verhindern, dass es auf eine Gartenhütte übergriff.

Am Sonntag brannten im Neuhausener Wald mehrere Hundert Quadratmeter Wald. Die Feuerwehren Neuhausen, Ostfildern und Wolfschlugen rückten an. Auch ein Polizeihubschrauber war im Einsatz. Angesichts der aktuell sehr trockenen Witterung mahnt die Polizei zu Vorsicht: Jegliches Feuer kann sich schnell zu Wald- oder Flächenbränden ausbreiten. lp

Anzeige