Weilheim und Umgebung

Feuertaufe bestanden

In Bissingen steht im Gerätehaus der Feuerwehr ein neuer Mannschaftstransportwagen

Die Freiwillige Feuerwehr Bissingen, Abteilung Bissingen, freut sich über einen neuen Mannschaftstransportwagen. Das mit Allrad ausgestattete Fahrzeug wurde offiziell eingeweiht.

Der Mannschaftstransportwagen der Freiwilligen Feuerwehr Bissingen wurde offiziell übergeben. Auf dem Foto zu sehen sind von lin
Der Mannschaftstransportwagen der Freiwilligen Feuerwehr Bissingen wurde offiziell übergeben. Auf dem Foto zu sehen sind von links nach rechts Martin Wessel, Bernhard Greiner und Marcel Musolf.Foto: Daniela Haußmann

Bissingen. Nach mehr als zwei Jahrzehnten und einer Laufleistung von rund 78 000 Kilometern mussten sich die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Bissingen, Abteilung Bissingen, von ihrem alten Mannschaftstransportwagen (MTW) trennen. Nun steht ein neues Fahrzeug in der Halle des Gerätehauses, ein mit Allradantrieb ausgestatteter Mercedes Vito 116 CDI. Mit dem 40 000 Euro teuren Gebrauchtwagen, der einen Kilometerstand von rund 70 000 Kilometern aufweist, werden die Floriansjünger künftig problemlos auch zu Einsätzen in Steillagen und im unwegsamem Gelände ausrücken können.

Anzeige

Circa 220 Stunden haben die Feuerwehrleute laut Kommandant Bernhard Greiner in die mit der Anschaffung verbundene Recherche und Auswahl des Fahrzeugs und der Suche nach einer Firma, die seinen Umbau ausführt, investiert. „Wir sind von dem MTW restlos begeistert. Vor zwei Tagen hat er bei einem Saunabrand seine Feuertaufe bestanden“, sagte Greiner bei der MTW-Einweihung. Martin Wessel von der mit dem Fahrzeugumbau betrauten Firma ACM, einem Unternehmen der Kirchheimer Mosolf-Gruppe, übergab Bernhard Greiner einen übergroßen Laugen-Schlüssel. Damit händigte er den Feuerwehrleuten symbolisch ihren neuen MTW aus. Bürgermeister Marcel Musolf freute sich über die Unterstützung der Gemeinderäte. Den Kameraden gratulierte er zu ihrem neuen Einsatzwagen und wünschte ihnen, dass sie wohlbehalten aus ihren Einsätzen zurückkehren. Anschließend weihte Pfarrer Ulrich Müller von der evangelischen Kirchengemeinde den MTW.