Weilheim und Umgebung

Finanzen besser als erwartet

Etat Anders als befürchtet, hat Weilheim 2015 mit einem Plus abgeschlossen. Ein Grund sind Ausgaben, die sich verschoben haben.

Weilheim. Es war eine gute Nachricht, die Weilheims neue Stadtkämmerin Bettina Schön dem Gemeinderat bei einem ihrer ersten Auftritte überbringen durfte: „Der Jahresabschluss 2015 fällt positiver aus als prognostiziert“, so Schön.

Statt mit einem Minus von 2,3 Millionen Euro abzuschließen, steht im Ergebnishaushalt jetzt ein Plus von 374 000 Euro unterm Strich. Und das, obwohl 2015 das erste Jahr nach doppischer Buchführung war und Abschreibungen in Höhe von 1,8 Millionen Euro erwirtschaftet werden mussten. Ein Grund für das gute Ergebnis ist allerdings, dass sich die Umrüstung der LED-Straßenbeleuchtung um ein Jahr verschoben hat. Dadurch sind 2015 Ausgaben von 1,1 Millionen Euro weggefallen. Sie schlagen allerdings nun 2016 zu Buche. Außerdem hat die Stadt 2015 mehr Gewerbesteuer eingenommen als geplant. Auch einige Baumaßnahmen sind nicht verwirklicht worden. Dadurch musste die Stadt weit weniger an ihr Erspartes gehen als gedacht, und auch keinen Kredit aufnehmen. Das Fazit von Stadträtin Gerda Schrägle: „Positiv, aber nicht zum Übermütigwerden.“ Bianca Lütz-Holoch


Anzeige