Weilheim und Umgebung

Großer Aufwand für ein kleines Reptil

Die Zauneidechse ist eine europaweit streng geschützte Tierart. Das Reptil kann bis zu 24 Zentimeter lang werden, die meisten Exemplare bleiben aber kleiner. In der Regel sind die Eidechsen braun oder grün und haben weiße Punkte oder Linien auf dem Körper. Das Artenschutzgesetz verlangt, dass im Falle eines Umzugs stets die gesamte Population umgesiedelt wird. Die neue Heimat der Tiere muss die gleiche Topographie aufweisen wie der natürliche Verbreitungsraum. Außerdem sind pro Zauneidechse 150 Quadratmeter zu veranschlagen. Die Kosten für die Umsiedlung beziffert die Bahn auf 2000 bis 4500 Euro pro Tier, in Ausnahmefällen sogar auf bis zu über 8000 Euro je Reptil. Die Gesamtkosten für die Umsiedlung von Eidechsen im Rahmen des Bahnprojekts schätzt das Unternehmen auf 15 Millionen Euro bil

Anzeige