Weilheim und Umgebung

Historische Waldnutzung

Symbolbild.

Neidlingen. Am heutigen Freitag, 29. Juni, veranstaltet das Naturschutzzentrum Schopflocher Alb in Zusammenarbeit mit dem Landschaftserhaltungsverband im Landkreis Esslingen unter der Leitung von Esther Gerhards von 17 bis 20 Uhr eine Zeitreise im Naturschutzgebiet Erkenbergwasen und wird dabei das Hutewaldprojekt vorstellen.

Anzeige

Die Teilnehmer an der Führung treffen dabei auch auf den Projektpartner, den örtlichen Schäfer mit seinen Tieren, und erfahren dabei einiges über diese historische Waldnutzungsform und in welchem Maße gefährdete Insekten und Vögel von dieser sonnendurchfluteten Waldform profitieren.

Im Anschluss gibt es die Möglichkeit, bei einer Einkehr in Neidlingen mehr über den Landschaftserhaltungsverband im Landkreis Esslingen zu erfahren.

Treffpunkt ist am Rathaus in Neidlingen. Die Teilnahme ist kostenlos, Spenden sind willkommen.

Anmeldungen nimmt das Naturschutzzentrum Schopflocher Alb unter der Telefonnummer 0 70 26/95 01 20 oder per Mail an in-fo@naturschutzzentrum-schopfloch.de entgegen.pm