Weilheim und Umgebung

Holzmadener erkunden das Gaistal

Freizeit 18-köpfige Gruppe lässt sich von ehemaligem Holzmadener die Gegend zeigen.

Die Radgruppe des TSV Holzmaden im Almenparadies Gaistal. Foto: pr

Holzmaden. Im Rahmen der Jubiläumsfeierlichkeiten des TSV Holzmaden hatte Abteilungsleiterin Susanne Schmid eine Radausfahrt organisiert. Die 18-köpfige Gruppe reiste nach Leutasch in Tirol, wo herrliche Touren ins Gais­tal sowie auf den Fünf-Seen-Weg um Mittenwald, an den Isarursprung und nach Seefeld führten. Reinhold Siegel aus Holzmaden, der sich in den 1970er-Jahren im benachbarten Mittenwald niedergelassen hat, fungierte mit seiner Ehefrau Gabi als Guide. Dabei profitierten die Radler von Siegels reichem Erfahrungsschatz als ehemaliger Gebirgsjäger. Er kennt alle Wege und schöne Ecken, gab Interessantes über Land und Leute zum Besten und vergaß dabei nicht, die Gruppe auf Fahrdisziplin und Unwägbarkeiten hinzuweisen. Nach dem einzigen Regenschauer an den vier Tagen wärmten sich alle in der Wellnesslandschaft im Hotel Hubertushof auf. Nach den abendlichen Festmenüs wurde die Zeit in geselliger Runde verbracht und Mitradler Rainer Stephan gab eine Kostprobe seines Comedyprogramms „SOS im Saurierland“.Tourführer Siegel zeichnete schließlich noch etliche Pedaleure für „besondere Leistungen“ mit selbst gefertigten Trophäen aus. pm


Anzeige