Weilheim und Umgebung

Im Tiny House spielt sich die Zukunft auf 23 Quadratmetern ab

Wohnen Der Pliensbacher Jörg Häfele erfüllt sich mit Ehefrau Birgit seinen Traum vom Feriendomizil.

Irgendwann wurde der Privatsender Kabel1 mit seinem Magazin „Abenteuer Leben“ auf das Tiny House und natürlich auf Jörg Häfele aufmerksam. Obwohl damals wie heute, der Innenausbau noch nicht fertig ist, drehte die Redaktion einen etwa 18- Minütigen Film, der noch immer abrufbar ist. Fotos: Sabine Ackermann

Zell. Wenn Jörg und Birgit Häfele zusammen einkaufen gehen, kann es schon mal ein Tiny House sein. Entschieden hat sich das Ehepaar aus Pliensbach, einem Teilort von Zell unter Aichelberg, für das Modell „Wilhelm“, einen Basic-Rohbausatz mit Pultdach und Empore. Um voranzukommen, wählte der gelernte Zimmermann die Variante mit Helfer. Mit Bausatzprofi Milan machte er sich rasch ans Werk. ...

s uA iemen mit ntld,poeatBe imene teriegfongevrt ekhr,nemRaw usa rzreizeefiirtt tt;lhs,leehrfwitzoperecocSWhscabslufun& ndu amedner rtbesrhmnep;tfieg& hsic elHäfe hannda dre fiinetmeelgrte dsa sine neeus gEnhieim.e ebhnnlIra zkurre iZet snadt dre epktemtol ,bhoRau ied etziwe gEtae raw llsnceh geeozengni und huac dei alltteiin.rs nieE ifeHl awr ihm lMian bei erd nhIugnvserclenna i;scb&me,hnthiemisrp beitgezre hcetFi swioe mieb nse-reFt und Flonhtezich hta cish ürf die ceneihtsen,d da gibt es regniew sssuuchsA durch Kbale red antreauk vonrgrmtersoguS nsid sib rzu ncho edeelhnnf hnatovgatlolikPeao vel.egtr Dei leuobncnasrshe kehPlrosrita dse xpelnekmo ruBh-ca und saytAsserbmwses snid fua tKena tsgesezpsmreamun dun tsnllatie.ir rIeh noEamegdtn ndu tknDrurcloelok ien atrtluMreteIlne-si.as

hNca ned irebntAe der cih ealls czmn,seahnmerue kemom ich da oshcn auf bis hercfMha hat lHslähnbfeespowo&; fau ikelia;sng&staapNhbctlh uahc ufa rWet getl.ge So igbt es las ttiAlvnaree uzm heotelmketCsi inee imsoönockeh ndu oetmtltiosto.Kep auBt man icsh ein ,suaH mhtac chsi nerkie aGeekdnn dsa .ecegGmhitwsat ;eoc&Ship:nnssnb 8,72 eMert n,aeslg ,525 teeMr besetri udn 89,3 retMe ehhso Tyni Hseou inrgbt ehon Mobairli 2320 rlmmgoiKa uaf edi Wa.eag tMi dem edr lsKaes 3,5 oneTnn ebi ilaammx 08 irelkeonduttSnemn wgebet dnre.we hoDc asd ctigWeihst rfü end tugemin stHarsbezeui eniugrrikcwVhl sneie htiern mde uach seine Fura tehs.t baeh hci mti iemdes suHa einne onartSdt dun teensdrasi dei es rgeonm nud sgta der iy-HsBn-eoezstrTeui ndeiuezrf.

e gmnenneoGma u iessed r-kioM dero isauMnih sonhc iets nei aarp rhJa,ne verrtä Er tah vlie glenees dun mi von raealebbrzh ndu ct.elswghge ohcD nwoih eohn Grdnu und Bdeo?n p&dnssbit;nU nma mtadi so kaat,ur iwe anm es egrne ?ehtät gJör Hlfeäe gtlee nde muTra stre lma fau E,is isb re nbhcss;ii&mp urFerab 2102 sua etneonimlao rnnGeüd rüf nie iyTn eusHo .iteedhscn eagornVangsgue arw rde oTd seiens rateVs iSee,rdifg erd bei niseme nSho etlbe dnu eindbe edinrKn inee fhabsEctr em.thcvare reVat wra nud scheeinb,de tegel edjne aoMnt weats usfa red t&sirmdpb;en isemde vfenruohtfen Gelgeesnd ien ecntgerhe

iWe nsie eptb;hösrtar&gnVe ahuc der rgeleent rZmninemam zu dne eMchn,sne dei eingelbeb dsi.n wir ide cbshrftaE lionlvns retgfa adstn sda inTy soeHu ierdwe im R.mau cAuh Ehuafre rigtBi zeiget cshi vno nfgnaA an riete,tbsge ihr akm adnn ide Ie:ed li,lWmhe nenenn wri ads nTyi ueoHs ridf,Sgeie sda ieedmn eVatr tmimtbes eSiban enraAcnkm

p sb; &n

eKbal 1 retedh sda ngaazMi bnee➀erutA nenie rFt,elimbagi red farbrbau tsi ;vlieesroee.pcuklwnesd/e/y&tpinye-eftu:-6ti/bt-i0h-dstardoa-ehbet-n-enlnou/pn/ebtosi.vb2uwwr/ls

s ;bnp&