Weilheim und Umgebung

„Immerhin ist Schwimmen noch Thema“

Interview mit Weilheims Stadtkämmerer Sascha Schneider über die Finanzen und die Projekte der Stadt

Freibad oder Garten-Hallenbad, Sanierung der Limburghalle oder Neubau einer Kombi-Halle – das sind Fragen, die Weilheim umtreiben. Abgesehen von Vorlieben und Wünschen ist auch das Geld ein Entscheidungsfaktor. Über die finanzielle Situation und die Möglichkeiten Weilheims hat der Teckbote mit Stadtkämmerer Sascha Schneider gesprochen.

Sascha Schneider
Sascha Schneider

Die Schwimmbad- und Hallenfrage wird in Weilheim emotional diskutiert. Wie gehen Sie damit um?

Der hat aber andere Sorgen als Bäder und Hallen . . .

Was bedeutet das übertragen auf Weilheim?

Und die Schwimmbäder stehen hintenan?

Thema Finanzen: 2014 war ein gutes Jahr für Weilheim. Dagegen haben sich die Prognosen für 2015 verschlechtert. Woran liegt das?

Wo sie jetzt den Haushalt belasten?

Wie wichtig ist denn die Gewerbesteuer für Weilheim?

Welche Geldquellen hat Weilheim sonst noch?

Wird dieser Fall eintreten?

Liegt das an den Großprojekten?

Wie kann sich Weilheim dann überhaupt neue Hallen und Bäder leisten?

Wie kommt es, dass viele Kommunen notwendige Modernisierungen des Bestands kaum mehr stemmen können?

Schwimmunterricht im Lehrschwimmbecken der Weilheimer Limburghalle: Die Zukunft der Bäder ist ein Top-Thema in Weilheim.Foto: Ma
Schwimmunterricht im Lehrschwimmbecken der Weilheimer Limburghalle: Die Zukunft der Bäder ist ein Top-Thema in Weilheim.Foto: Markus Brändli
Anzeige