Weilheim und Umgebung

Je bunter, desto attraktiver

Weilheim ist eine Kleinstadt. Und auch wenn sie einiges zu bieten hat – Touristenscharen finden sich dort nicht. So ist es auch ziemlich unwahrscheinlich, dass sich Cafés, Restaurants und Kneipen von allein mit Laufkundschaft füllen. Abgesehen davon kämpfen selbst in größeren Städten etliche Gastronomiebetriebe ums Überleben. Das Arbeitszeitgesetz, das mit dem Mindestlohn einhergeht, ist nur ein Faktor, der den Wirten das Leben schwer macht. Und trotzdem wollen einige mutige Gastronomen neue Wege beschreiten und ihren Teil dazu beitragen, dass Weilheim vorankommt.

Wie gut das gelingt, hängt von mehreren Faktoren ab. Zum einen muss natürlich das Angebot stimmen. Zum anderen haben alle Gas­tronomen gemeinsam in der Hand, wie attraktiv sich Weilheim künftig präsentiert. Statt einander kritisch zu beäugen und zu befürchten, dass einer dem anderen die Butter vom Brot nimmt, sollten sie kooperieren, verschiedene Nischen besetzen und sich gegenseitig ergänzen. Dabei ist falsche Furcht vor Konkurrenz unangebracht. Denn je bunter das Angebot und je besser die Atmosphäre im Städtle ist, desto mehr Menschen werden gerne zum Bummeln und Schlemmen dorthin kommen – im Idealfall auch von außerhalb. Nicht zuletzt sind natürlich auch die Weilheimer selbst gefragt: Denn wer immer nur auswärts essen geht, der muss sich nicht wundern, wenn in der eigenen Stadt nichts mehr los ist.BIANCA LÜTZ-HOLOCH


Anzeige