Weilheim und Umgebung

Jugendliche auf dem Green

Ferien Das Sommerferienprogramm der Gemeinde Schlierbach „Schnuppern im Golfclub Teck“ bot Jungen und Mädchen die Möglichkeit, in Ohmden die Sportart der „Erwachsenen“ auszuprobieren – das Golfen. Von Maik Treder

*
*

Auf der Driving Range des Ohmdener Golfclubs herrscht Spannung: Ausgerüstet mit passenden Schlägern warten zwanzig Teilnehmer des Sommerferienprogramms „Schnuppern im Golfclub Teck“ darauf, ihr Können unter Beweis stellen zu dürfen. Doch bevor es überhaupt ans Golfen geht, erwartet die Kinder eine informationsreiche Einführung in den Sport sowie die ausführliche Sicherheitseinweisung von Kursleiter Bernd-Harald Müller.

Müller ist seit 1993 leidenschaftlicher Golfer und hat bereits an zahlreichen Turnieren teilgenommen. Vor allem aber macht ihm die Arbeit mit den Kindern Spaß. Der ehemalige Lehrer am Ludwig-Uhland-Gymnasium in Kirchheim leitete einst sogar eine Golf-AG, an der besonders sportbegeisterte Schüler interessiert waren. Manche von ihnen sind heute ebenfalls Mitglied im Golfclub Teck.

Nach der Sicherheitsinstruktion fühlen sich die Kleinen auch schon bereit, den Golfschläger zu schwingen, zu Beginn allerdings nur mit mäßigem Erfolg. „Ihr seid doch keine Totengräber“, neckt der Kursleiter diejenigen, die anfangen auf den Rasen einzuhacken. Der pensionierte Lehrer erklärt, dass es beim Golfen in erster Linie auf eine richtige Körperhaltung ankommt: „Man muss sich wie eine Feder aufdrehen können.“ Auch der Kopf spielt beim Golfen eine Rolle. Man müsse nämlich neben dem richtigen Handgriff und einem sauberen Schwung stets auf sein Ziel fokussiert bleiben.

Das Vorurteil, Golfen sei kein Kindersport, ärgert Bernd Müller: „Bei allem was man beginnt, wünscht man sich, etwas zu erreichen. Deshalb ist es wichtig, frühzeitig damit anzufangen. Das beste Beispiel ist Tiger Woods.“ Für junge Golf-Fans sei die Mitgliedschaft im Golfclub Teck auch gar nicht teuer. Freitags findet immer ein spezieller Jugendkurs unter der Leitung von Andrew Wilkinson statt.

Mit Spaß und Geschick

Nach einigen Versuchen gelingt es allen, den ersten Abschlag zu meistern. Manche schaffen es sogar, die Bälle geradewegs ins aufgestellte Netz zu befördern. „Klar macht es Spaß, aber schwer ist es auch“, so einer der achtjährigen Jungen. Nach erfolgreichem Training können sich die angehenden Golfer zusätzlich noch an der aufblasbaren Dart- und Fußballscheibe neben der Range austoben.

SofeproSchlierbach: Schnuppern im Golfclub OHmden, Golf, Golfplatz, Sommerferien Programm
SofeproSchlierbach: Schnuppern im Golfclub OHmden, Golf, Golfplatz, Sommerferien Programm
Anzeige