Weilheim und Umgebung

Jugendlicher legt sich mit Mann an

Wegen Körperverletzung, Beleidigung und Sachbeschädigung ermittelt die Weilheimer Poilizei gegen einen jugendlichen Radler. Er hat einem Mann mit der Faust ins Gesicht geschlagen und sein Auto beschädigt.

Weilheim. Der Radler und ein weiterer Jugendlicher hielten sich mit ihren Mountainbikes am Mittwochabend gegen 19 Uhr am Lindachstadion in Weilheim auf. Dort begegneten sie einem 44-jähriger Autofahrer. Als einer der Jungen eine leere Plastikflasche auf die Wiese warf, sprach ihn der Mann an, er hätte etwas verloren. Daraufhin beleidigte dieser ihn und radelte stadteinwärts davon.

Anzeige

Gegen 19.15 Uhr begegnete der Autofahrer den beiden wieder auf dem Marktplatz. Als er ausstieg, warf der Jugendliche sein Rad auf den Boden, ging auf den Mann zu und schlug ihm unvermittelt mit der Faust ins Gesicht. Anschließend trat er noch mehrfach gegen die Fahrertür und spuckte seinem Gegenüber ins Gesicht. Der zweite Jugendliche zog seinen Freund weg. Der 44-Jährige stieg leicht verletzt in sein Auto und fuhr weg. An dem Auto war ein Schaden von etwa 500 Euro entstanden.

Der Verdächtige soll etwa 17 Jahre alt, 180 Zentimeter groß und schlank sein. Er hatte dunkle kurze Haare und südländisches Aussehen. Er trug einen grauen Kapuzenpulli und fuhr ein schwarzes Mountainbike mit grauem Schriftzug. Sein Begleiter hatte dasselbe Alter und dieselbe Statur und trug einen schwarzen Kapuzenpulli. Die Polizei nimmt unter 0 70 23/90 05 20 weitere Hinweise entgegen.lp