Weilheim und Umgebung

Kein schnelles Internet in Ohmdener Gewerbegebiet

Breitband Bei einer Umfrage hat nur ein Unternehmen hat Bedarf angekündigt.

TB-Symbolbild

Ohmden. Im Gewerbegebiet „Am Berbach" im Ohmden wird es kein schnelles Internet geben. Das hat Bürgermeister Martin Funk mitgeteilt. „Wir haben die Unternehmer im Gewerbegebiet befragt", berichtet er. Lediglich einer von ihnen hat - eventuell - Bedarf angemeldet. „Die Gemeinde Ohmden müsste 200 000 Euro für dieses interkommunale Projekt mit der Gemeinde Holzmaden zahlen", sagt Funk. Angesichts fehlender Abnehmer sei eine solche Investition in die Infrastruktur nicht nachvollziehbar und auch für einen Betreiber kaum lohnend. bil


Anzeige