Weilheim und Umgebung

Kosten, Zeitplan und Infos

Gesamtkosten Die Sanierung der Kreisstraße zwischen Ohmden und Schlierbach sowie der Neubau des Geh- und Radwegs entlang der Straße ist ein kreisübergreifendes Projekt. Es kostet die Landkreise Esslingen und Göppingen zusammen 3,48 Millionen Euro.

Gemarkung Ohmden Für den Abschnitt, der sich auf Ohmdener Gemarkung und damit im Landkreis Esslingen befindet, kalkuliert die Kreisverwaltung mit Kosten von 1,93 Millionen Euro. Insgesamt will das Land bis zu 650 000 Euro zuschießen. Netto rechnet der Kreis mit 1,1, Millionen Euro.

Zeitplan Im kommenden Winter sollen im Wald zwischen Ohmden und Schlierbach die Rodungsarbeiten stattfinden. Geplant ist, dass die Bauarbeiten an Straße und Radweg dann 2018 über die Bühne gehen. Während dieser Zeit bleibt die Straße gesperrt. Restarbeiten werden 2019 erledigt.

Status Quo Die Straße zwischen Ohmden und Schlierbach befindet sich in sehr schlechtem Zustand. Die Fahrbahn ist mit maximal fünf Metern zu schmal für Begegnungsverkehr und Radler. Es ereignen sich immer wieder kleinere Unfälle.

Aussicht Nach der Sanierung soll die Straße 5,50 Meter breit sein. Außerdem wird es einen separaten Geh- und Radweg geben, der durch einen Grünstreifen von der Straße getrennt ist.bil

Anzeige