Weilheim und Umgebung

Lange Leitung bei der Bahn

Verkehr Wochen nach der Fahrplanumstellung in Weilheim spuckt die Online-Auskunft der Bahn immer noch alte Zeiten und Linien aus – zum Ärger der Nutzer. Von Bianca Lütz-Holoch

Zwei Online-Fahrpläne, zwei verschiedene Auskünfte: die  Internet-Seiten von VVS und Bahn.
Zwei Online-Fahrpläne, zwei verschiedene Auskünfte: die Internet-Seiten von VVS und Bahn.

Jürgen Riedelsheimer kann es nicht fassen. „Sieben Wochen nach der Fahrplanumstellung ist das elektronische Auskunftssystem der Bahn immer noch nicht aktualisiert“, wundert sich der Weilheimer, der regelmäßig mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs ist. Sowohl bei der Reiseauskunft der Bahn im Internet als auch auf den elektronischen Tafeln in der S-Bahn von Stuttgart nach Kirchheim werden immer noch die alten Linien und Abfahrtszeiten angezeigt. Das findet Jürgen Riedelsheimer äußerst ärgerlich - zumal er selbst öfters das Auskunftsportal der Bahn für weitere Reisen nutzt: „Angenommen, man möchte von Weilheim nach Bratislava fahren, scheitert man aufgrund der falschen Informationen schon in Weilheim“, nennt er ein Beispiel.

Wer im Internet recherchiert, erkennt das Problem schnell: So fährt laut Bahn immer noch der Bus 174 - der seit Januar nicht mehr zwischen Weilheim und Kirchheim verkehrt - um 13.26 Uhr an der Haltestelle Kreissparkasse ab und kommt so zeitig an, dass die Nutzer die S-Bahn um 13.51  Uhr problemlos erwischen. Wie es aber tatsächlich aussieht, verrät die aktuelle Online-Fahrplanauskunft der VVS: Möchte ein Fahrgast die S 1 um 13.51 Uhr nehmen, muss er in der Weilheimer Brunnenstraße bereits um 13.17 Uhr in den Bus der Linie 177 steigen. „Diese neun Minuten können entscheidend sein“, weiß Jürgen Riedelsheimer .

Also hat er versucht, Kontakt mit den Verantwortlichen aufzunehmen. Er probierte es mit der Service-Nummer der S-Bahn, landete beim VVS und bei der Fernbahn in Frankfurt. Erfolg brachte das nicht: „Es ist nichts passiert“, sagt Jürgen Riedelsheimer. Der Weilheimer, der selbst im IT-Bereich tätig ist, ist sich bewusst, dass es ein technisches Problem gibt: „Aber irgendjemand muss doch in der Lage sein, das System zu aktualisieren“, sagt er.

Tatsächlich wird offenbar schon daran gearbeitet, das Problem zu beheben, wie ein Sprecher der Deutschen Bahn mitteilt. „Das ist kein Fehler der Bahn“, betont er. Sein Unternehmen stelle mit dem Reiseportal lediglich eine Plattform bereit, in die alle Verkehrsdienstleister ihre Daten einspeisen. Allerdings sind die veränderten Daten, die mit dem Betreiber- und Fahrplanwechsel seit Januar für den Raum Weilheim und Kirchheim in Kraft getreten sind, dort offenbar nie angekommen. „Sie sind irgendwo an der Schnittstelle zwischen dem Verkehrsverbund Stuttgart, dem Nahverkehrszentrum Baden-Württemberg und dem europäischen Fahrplanzentrum verloren gegangen“, sagt der Sprecher. Diese drei Partner sind für die Einspeisung der Daten ins System zuständig. „Das ist natürlich ärgerlich, aber die Experten sind schon dabei, den Fehler zu suchen“, beschwichtigt der Bahnsprecher. An das System angeschlossen sind laut VVS auch die Anzeigetafeln in der S-Bahn. Das heißt, auch sie stellen sich erst dann um, wenn der Fehler behoben ist.

Jürgen Riedelsheimer fragt sich unterdessen, wie zuverlässig das Auskunftssystem der Bahn überhaupt ist. „Ich kann mir nicht vorstellen, dass solch ein Problem nur in Weilheim auftritt“, sagt er. „Aber man kann schließlich nicht bei jeder längeren Reise die Auskunft der Bahn mit den Fahrplänen der regionalen Nahverkehrsanbieter abgleichen.“

Genau das sollten Nutzer des Bahn-Reisportals im Moment aber vorsichtshalber für den Bereich Weilheim, Kirchheim und Oberlenningen tun - zumindest bis das aktuelle Problem behoben ist.

Wer bei Fragen oder Schwierigkeiten die Bahn kontaktieren möchte, sollte am besten die E-Mail-Adresse ran-baden-wuerttemberg@deutschebahn.com kontaktieren. Alternativ steht der regionale Kundendialog unter der Telefonnummer 07 11/20 92-70 87 zur Verfügung.

Seit Januar fährt die Linie 177 von Kirchheim nach Weilheim, nicht mehr die 174. Das ist allerdings ist noch nicht im Online-Por
Seit Januar fährt die Linie 177 von Kirchheim nach Weilheim, nicht mehr die 174. Das ist allerdings ist noch nicht im Online-Portal der Bahn angekommen.Fotos: Markus Brändli
Anzeige