Weilheim und Umgebung

Mary Poppins besucht das Städtlesfest

Fest In Weilheim war am Wochenende allerhand geboten. Obwohl das Wetter eher nach April aussah, tummelten sich die Besucher in den Straßen und ließen sich gut unterhalten. Von Sabrina Kreuzer

Fotos: Sabrina Kreuzer und Louise Montero
Fotos: Sabrina Kreuzer und Louise Montero

Auch wenn sich am gestrigen Sonntag Sonne, Wolken und Regen abwechselten, war dies kein Grund für die Weilheimer zu Hause zu bleiben. Die Stadt, Vereine und Organisationen luden zum 44. Städtlesfest ein. In und um den historischen Stadtkern war einfach für jedermann etwas geboten.

Anzeige

In der Unteren Grabenstraße vergnügten sich Kinder auf Trampolinen, in der Hüpfburg und mit dem Monkey-Karussell. In den Hofgärten gab es einen Spieleparcours mit Kletterbaum - diesen versuchten die mutigen Kinder zu erklimmen. Auf dem Bertoldsplatz traten die Rope-Skipping-Mädchen auf und die Voltigiergruppe des Reitvereins zeigte ihr Können. Wer das Fest nicht zu Fuß erkunden wollte, hatte in der Hirschstraße die Möglichkeit in den „Weilheimer Handball Express“ zu steigen und sich im Zügle durch die Altstadt kutschieren zu lassen.

Fotos: Sabrina Kreuzer und Louise Montero
Die fleißigen Bienchen vom Kindersport und andere Gruppen von Musikschule über Realschule bis hin zu Tanz- und Musicalgruppen zeigen, was sie können. Darüber bewirten die Vereine mit allen möglichen Leckereien. Fotos: Sabrina Kreuzer und Louise Montero

Bei einer kurzen Pause oder einem Mittagessen musste niemand auf Unterhaltung verzichten: Auf der Veranstaltungsbühne vor der Peterskirche war volles Programm angesagt. Musikalisch unterhielten die Flötengruppe der Musikschule und die Bläser der Klassen 5 und 6 der Realschule das Publikum. Der Weilheimer Kindersport zeigte seine fleißigen Bienchen und gab eine Tanzeinlage zum Besten. Auch zwei Musicalauftritte trugen zur Unterhaltung bei: Die Show Kids Hepsisau zeigten Ausschnitte aus „Mary Poppins“ und brachten die Zuschauer mit „Supercalifragilisticexpialigetisch“ zum Klatschen und Schunkeln. Ein wenig düsterer, aber trotzdem mit viel Applaus, ging es bei der Teck Teenie Dance und Show Gang zu. Sie gaben Lieder aus dem Musical „Tanz der Vampire“ zum Besten.

Auch beim Portugiesischen Verein spielten Live-Bands und Künstler. Mit den portugiesischen Leckereien vom Grill fühlte es sich fast an, als läge Weilheim plötzlich am Atlantik. Da machte auch der ein oder andere Wassertropfen von oben nicht viel aus.

Fotos: Sabrina Kreuzer und Louise Montero
Fotos: Sabrina Kreuzer und Louise Montero