Weilheim und Umgebung

Neujahrsgruß am Ufer der Lindach

Bürgervereinigung Fahrradwerkstatt an der Lindach dient als Fest-Location für den Neujahrs-Ständerling der SBV

Weilheim. Die soziale Bürgervereinigung Weilheim SBV hatte am vergangenen Montag zusammen mit den Helferinnen und Mitarbeitern vom AK Asyl Weilheim zum Neujahrs-Ständerling an die Fahrradwerkstatt an der Lindach eingeladen.

Die Vereinigung bedankte sich dabei besonders für die ehrenamtliche geleistete Arbeit der vielen Mitglieder des AK Asyl und seiner engagierten Hilfe zur Integration der Schutz suchenden Mitbürger. Gleichzeitig ging der Dank aber unter anderem auch an die Fahrradwerkstatt an der Lindach.

Über diese Werkstatt haben in den letzten drei Jahren über 250 Räder die Besitzer gewechselt. Mechaniker, Hobbybastler und junge interessierte Neu-Weilheimer wechseln sich jeden Montag ab, um an den Drahteseln zu arbeiten, sie zu reparieren und wieder verkehrstauglich zu machen.

Andere Gruppen kümmern sich um Sprachkurse, organisieren Weiterbildungsmöglichkeiten oder strukturieren den Ablauf in der Kleiderkammer, die immer samstagmorgens geöffnet hat.

Besonders viel Ausdauer und Zeit benötigen die Helfer unter anderem auch bei der Betreuung von Amtsgängen, Arztbesuchen oder für Hilfestellung bei persönlichen Anliegen.

Ingrid Haack, Weilheims neue Integrationsmanagerin, informierte die SBV-Gemeinderäte an diesem Abend über die aktuelle Lage in Weilheim aus ihrer Sicht, beispielsweise über die Situation im Camp am Stadion und über die mehr als 150 Personen, die bereits in der Folgeunterbringung neuen Wohnraum zugewiesen bekamen.

Weiter informierte sie über ihre Arbeit bei der Suche nach Arbeitsstellen oder Ausbildungsplätzen, wobei allen klar wurde - sie hat alle Hände voll zu tun.

Mit den Wünschen für weiterhin viel Energie, Durchhaltevermögen und Optimismus sowie ein glückliches, friedliches und zufriedenes 2018 an die Anwesenden und alle Weilheimer Mitbürger ging ein gelungener, geselliger Montagabend am rauschenden Lindach-Ufer zu Ende. pm/Foto: pr

Anzeige