Weilheim und Umgebung

ÖPNV im Landkreis: Linien, Betreiber und Fahrpläne

Bündelausschreibung Elf Buslinien-Bündel hat der Landkreis Esslingen für die EU-weite Vergabe geschnürt. Zwei davon sind bereits vergeben. Eines betrifft den Verkehrsraum Esslingen-Ostfildern. Es wird künftig eigenwirtschaftlich betrieben. Das andere ist das Bündel 8, das die Buslinien zwischen Kirchheim, Lenningen und Weilheim umfasst. Noch zu vergeben ist auch das Bündel Kirchheim-Wernau.

Neuer Betreiber Ab Januar 2017 ist die Württembergische Bus-Gesellschaft (WBG) Betreiberin im Bereich des Bündels 8. Sie ist eine neu gegründete Schwestergesellschaft der Omnibus-Verkehr Ruoff mit Sitz in Waiblingen. Beide Unternehmen gehören zur Transdev-Gruppe mit Sitz in Berlin. Der in Deutschland führende private Nahverkehrs-Anbieter ist eine Tochter des französischen Transdev-Konzerns.

Subunternehmer Die WBG ist als Betreiberin verpflichtet, mindestens 30 Prozent der Linien im Bündel selbst zu fahren. Die restlichen Leistungen hat sie an drei örtliche Busunternehmen vergeben: Fischer aus Weilheim, Weissinger aus Bissingen und Winkler aus Römerstein. Die drei Unternehmen sind schon bisher als Subunternehmer für den Konzessionär Regiobus Stuttgart (RBS), einer Bahn-Tochter, gefahren.

Neue Fahrpläne Einher mit dem Betreiberwechsel gehen auch Neuerungen bei den Buslinien und Fahrplänen. Erstellt werden die Pläne im Rahmen der Nahverkehrsplanung des Landkreises Esslingen. Bleiben soll etwa das Ringverkehrprinzip, allerdings sind neue Linienführungen und Umsteigepunkte vorgesehen. Neu ist zudem eine bessere Anbindung Bissingens und Ochsenwang, vor allem in Richtung Lenningen. bil

Anzeige