Weilheim und Umgebung

Platz für neuen Wohnraum schaffen

Neidlingen. Der Neidlinger Gemeinderat hat den Haushaltsentwurf 2016 ohne Veränderungen einstimmig beschlossen. Damit liegt die lange hohe Neidlinger Verschuldung unter dem Landesdurchschnitt. Die geplante Zuführung vom Verwaltungshaushalt an den Vermögenshaushalt liegt bei gut 463 000 Euro.

Anzeige

Die Gemeinde plant nun hohe Investitionen: Sie will vor allem Gebäude und Grundstücke kaufen, damit im Ortsinnern neuer Wohnraum geschaffen wird. Außerdem möchte die Gemeinde das Dach der Reußensteinhalle sanieren. Nach dem Rekordjahr 2015 ist das Haushaltsvolumen von 7,2 Millionen Euro das zweithöchste, das die Gemeinde jemals erreicht hat. Die Steuersätze bleiben unverändert. pd