Weilheim und Umgebung

Rat winkt den Haushalt durch

Sparen, Sparschwein, Geld, Spende, Weltspartag
Symbolbild

Weilheim. Mit einem Gesamtvolumen von rund 31,2 Millionen Euro verabschiedet der Gemeinderat den Haushaltsplan der Stadt Weilheim. Im Ergebnishaushalt stehen die ordentlichen Erträge mit rund 24 Millionen Euro den Aufwendungen mit fast 28 Millionen Euro gegenüber. Somit steht das veranschlagte Gesamtergebnis bei einem Minus von rund 3,9 Millionen Euro. Im Finanzhaushalt ergibt sich ein Zahlungsmittelbedarf des Ergebnishaushaltes in Höhe von rund 2,3 Millionen Euro. Die Ein- und Auszahlungen aus Investitionstätigkeiten gegengerechnet, macht dies einen Finanzierungsbedarf von rund 3.6 Millionen Euro aus. Der veranschlagte Finanzierungsbedarf inklusive Tilgungen beträgt somit insgesamt rund 6 Millionen Euro, der aus liquiden Mitteln gedeckt werden kann. Neben den Sanierungsmaßnahmen im Hoch- und Tiefbau sind im Haushaltsplan hauptsächlich Investitionen für den Neubau der Turnhalle Limburg-Grundschule, für Grunderwerb, die Digitalisierung der Schulen und der Verwaltung, sowie für Beschaffungen der Feuerwehr und des Bauhofs vorgesehen. Trotz der großen Ausgaben muss die Stadtverwaltung keine Steuern erhöhen und keine Darlehen aufnehmen. pm


Anzeige