Weilheim und Umgebung

Rotarier spenden 5000 Euro an den Arbeitskreis Leben

Rotarier Beate Beck-Deharde (links) und Axel Vetter überreichen den Scheck an AKL-Geschäftsführerin Sina Müller.Foto: pr
Rotarier Beate Beck-Deharde (links) und Axel Vetter überreichen den Scheck an AKL-Geschäftsführerin Sina Müller. Foto: pr

Kirchheim. Die Mitglieder des Rotary Clubs Nürtingen-Kirchheim und des Rotaract Clubs zeigten bei der Nürtinger Musiknacht wieder vollen Einsatz und erwirtschafteten einen gehörigen Überschuss, den der Rotary Club noch großzügig aufstockte. Jetzt übergaben sie einen Scheck in Höhe von 5 000 Euro an Dr. Sina Müller. Die Geschäftsführerin des Arbeitskreis Leben (AKL) freut sich über die Summe: „In den Rotariern haben wir einen nachhaltigen und zuverlässigen Förderer unserer Arbeit gefunden.“

Das Geld wird vor allem für die ehrenamtlichen Krisenbegleiter des AKL verwendet, die ihr Engagement und ihre Freizeit für die Begleitung von Menschen in Krisen aufwenden. Rotary-Präsidentin Beate Beck-Deharde und der Vorsitzende der Rotary Gemeindiensthilfe Axel Vetter, freuen sich über die Unterstützung: „Wir wissen, hier bewirken wir etwas und helfen Menschen in Not.“

Mit den beiden Beratungsstellen in Nürtingen und Kirchheim ist der AKL Anlaufstelle für Menschen in Lebenskrisen und bei Selbsttötungsgefahr sowie deren Angehörige. Daneben erhalten Menschen nach einem Suizidversuch Unterstützung. pm

Anzeige