Weilheim und Umgebung

RP gibt Geld für Brandschutz

Ohmden. Der Verteilungsausschuss für die Mittel des Ausgleichsstocks im Regierungsbezirk Stuttgart hat – erstmals unter Vorsitz von Regierungspräsident Wolfgang Reimer – rund 28 Millionen Euro an finanzschwache Städte und Gemeinden verteilt. Auch in diesem Jahr reichten die Mittel nicht annähernd aus, um alle Förderwünsche der Kommunen erfüllen zu können.

Als einzige Kommune im Kreis Esslingen kommt Ohmden in den Genuss von Fördergeldern. Die Gemeinde erhält einen Zuschuss über 290 000 Euro für die Sanierung und Umsetzung von Brandschutzmaßnahmen an der Grundschule. Über 450 000 Euro kann sich die Gemeinde Aichelberg für einen ersten Abschnitt der Sanierung und des Umbaus des Rathauses freuen.ist


Anzeige