Weilheim und Umgebung

Schafe haben diesen Winter ein dichtes Dach über dem Kopf

Der kommunale Schafstall ist wieder voll einsatzfähig.
Der kommunale Schafstall ist wieder voll einsatzfähig.

Weilheim. Ab Ende kommender Woche ist der kommunale Schafstall in Weilheim wieder in vollem Umfang nutzbar. „Die Hubfenster auf der Bergseite und die Fenster am First sind fertig montiert“, meldet die Stadt Weilheim. „Nächste Woche folgen die Fenster auf der Talseite.“ Lediglich die elektrische Steuerung wird noch nachgerüstet. Laut Stadtbaumeister Jens Hofmann gehen die Arbeiten schneller als geplant voran. Das Schiebetor soll noch durch ein Rolltor ausgetauscht werden. Die Planung wurde vorab mit Schäfer Jörg Schmid aus Owen angestimmt, der den Stall gepachtet hat. Saniert werden muss der erst 2014 eingeweihte Landschaftspflegestall wegen Baumängeln. Gezeigt hatten sie sich erstmals im Winter 2017/2018, kurz nachdem Jörg Schmid den Stall als Pächter übernommen hatte. Schwitzwasser und Zugluft machten Muttertieren und Lämmern schwer zu schaffen. Nach einem jahrelangen Rechtsstreit zwischen Stadt und Hallenbaufirma war ein gerichtliches Gutachten nun zu dem Ergebnis gekommen, dass der Stall wegen regenartigen Abtropfens von Tauwasser an der Unterseite des ungedämmten Dachs nur eingeschränkt nutzbar sei. pm/bil


Anzeige