Weilheim und Umgebung

Schwer verletzter Motorradfahrer

Gammelshausen. Ein Motorradfahrer ist bei einem Unfall bei Gammelshausen schwer verletzt worden weil ein Autofahrer nicht aufmerksam genug war.

Der Unfall ereignete sich zwischen Gammelshausen und Gruibingen auf der Steige. Ein 62-Jähriger wollte von einem Feldweg nach links auf die Landesstraße fahren. Dabei übersah er einen Motorradfahrer. Dieser kam von links aus Richtung Gruibingen. Motorrad und Skoda stießen daraufhin zusammen. und der 48 Jahre alte Motorradfahrer stürzte. Er wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Der Rettungsdienst brachte ihn in ein Krankenhaus. Seine Kawasaki musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden an beiden Fahrzeugen beläuft sich nach ersten Schätzungen auf insgesamt rund 12 000 Euro.

Die Polizei weist in diesem Zusammenhang auf Folgendes hin: Während der warmen Monate sind wieder viele Zweiradfahrer unterwegs. Mangels „Knautschzone“ um sich herum sind sie bei Verkehrsunfällen besonders gefährdet. Fast die Hälfte der Motorradunfälle geschehen dadurch, dass andere Verkehrsteilnehmer die Vorfahrt oder den Vorrang der Motorradfahrer nicht beachten beziehungsweise sie das Zweirad übersehen.

Autofahrer sollten daher gerade an schönen Sommertagen besonders aufmerksam sein und mit Zweirädern rechnen. Motorradfahrer müssen die zulässige Geschwindigkeit einhalten und ihr Licht einschalten.

Außerdem sollten die Kradlenker   neben einem Helm unbedingt auch geeignete Sicherheitskleidung tragen. lp

Anzeige