Weilheim und Umgebung

Sieben Jahre Lockdown

Naturschutz Die wegen Steinschlaggefahr gesperrte Pfannensteige unterhalb des Reußensteins ist für Landwirte und Touristen ein Ärgernis. Die Politik macht Druck, doch eine schnelle Lösung ist nicht in Sicht. Von Bernd Köble

Der Reußenstein gehört zu den schönsten Ausflugszielen der Alb. Der beliebte Waldweg dorthin ist allerdings seit sieben Jahren g
Der Reußenstein gehört zu den schönsten Ausflugszielen der Alb. Der beliebte Waldweg dorthin ist allerdings seit sieben Jahren gesperrt. Foto: Markus Brändli

Das Lindachtal ist ein Idyll. Nicht nur im Frühjahr, wenn rund um Neidlingen die Kirschbäume blühen. Der Blick von der Weißen Wand hinüber zum Reußenstein gehört zum Schönsten, was die Alb an Panoramen zu bieten hat. Der nahe Rastplatz „Bahnhöfle“ ist bei Wanderern und Radfahrern deshalb besonders beliebt. In den Felsnischen unterhalb der Burgruine Reußenstein brüten nicht nur Wanderfalken und Kolkraben, mitunter kann man dort sogar den Amtsschimmel wiehern hören.

Sein ...

hocE ahtll wdrie nov edr tene.Pafngeins nEi sihc ntfas t,etrahnocdbS sda scih onv ngiedeNiln euqr dhruc ned lWda nfuiha mzu zhtie. sE sit ncthi nur eid iocegsslht dueibnnrgV bieder ,Pkentu rneosdn auch die kealmofs.ebrtto gueisAeft mti eeaormrdt gtneuSig ndsi am burAatfl s.nelte erD Hkena r:nada eDr itelbebe gawdeWl aneubhrtl des tsi tr.rsgepe chitN esrt etsi uzr,Kem nnrdsoe siet knppa nsebie hrJan.e alDmas uderw die rn,Bugurei die im Bsizet des nsLaidseker sit, rns.itae Debai ath nam et,leefsgtlst dass vno erd oFlsanbesit niehslSctag .hodrt bkearEnnr ensheeghc tsi tmisdee ci.nsht eerWd nr,lkcoseFbe ied aus der Wdna rhgebcnoe ,enwär cnho renb,eitA die gtreosg sasd dies etraahfud so btblei.

E in frü liesgNiendn hatuRshcafe lsauK cDeälrsh,­ dre mti edr preetrsgen etegSi nhsoc ftas os gelna e,btl wie re mi Amt sti. Bie imh chsi stie Jrneha .sderweBecnh nVo ,eztlnWrbsiaed aebr chua nov rLnnatw,ide die den mgeUw eid nlerNeiidg tSegie henmne mu fua hier uaf red blA zu ,oenmkm dnu dei afu red chat tzrnoeP nsteile umz iVirdneshnkerhers w.reedn dnebenriO sit dei innefatgePnse cauh ien ruo,fsuritTaomks nden ise elnfua tim mde udn mde ae-lA-rgkRcebawNd eiwz esnwatldei emteeabsud sgtzFuees reinerapr.nrSit aichefn tis dei gSrpenru aerdh ovr lmlea :eines nei eihazRemt. etnbbeeir uverecnsh dei etLeu erhrihe zu ,nelkco ndu dtro theiscghe rhgnejala ssnetdSatet eiens hofeiaaribtuBermt retbitpsgrerA usa erd tinelse fnesci,h edi rtsoebe sesntnPaa chnefia aus dem Wge banhe. Ahuc maKu niree csih san ovbtntr.krceeeS eJ eid uSpgernr ,tuaedr ostde röeßrg die aZlh rr,ede die sei faencih nr.igitreo

a sDs die efenesintgnaP ekni rxiebbeg-eli dglewWa is,t tnrhreiuetcts uahc ftenfeS ekgrienn,G dre das ovterrsFeri preekbrscSe lt.itee iNcht nur wegen des rwrhstuoenEgls des eitnrodg sledWa mu Hisnemiente, dnu ieiNgenlrd aflssr.elWa reD aWdl sit cuah r.oassfWnttzchei awZr sit edr eilT ortd ,talsSwtada chod vro mllea mi ntreneu Teil red getSei lgieen drnu 20 teraHk eeieeiegdnnmge ide eist eanrJh chitn iwtarbtcfsehet enwrde se nenw ierh dnehicl atswe sich dre lveritreReei mu einen eapniomslcthid ninsewTI h.nczo ecihnts es cauh der iloPkti uz eecrihn. eDi U-CinrFtkaDo im tisagKer aht asd Teamh etztj irgeffagnu.ef rDe tazuhutrscN habe sieen uteh,nrecggiB satg Fohkrstenafci eiSrtgah .iFzr gnaneIrdwn anm ejochd zu eerin me.omkn ishc red aj hntic rmhe

durGn rzu Hfnfongu ufa enei ecnhells igtb se dlnsrigale m.auk Wlei die reFuinglsehsc Nutra ergteopf nederw nisee emgnchaiuefr shecunnetgnurU news,gee atitrsmLcannseerah-rSdp Anerad aWnnge.r ronaoC haeb ide ehacS In rde egth nma andov usa, sdsa nAafng eds heaJsr lael utnthGcae reoengvil wdrnee und das rfehVerna ettotrfgzes wdener nk.an sDa gnkilt t,gu tah abre eienn ieentnendcedhs aekH:n liWe es sich ebi dem eibGet mu eein gosnaneent trFtFunabaoaaa--liH -oFZn)HeF( mit rdeoesnbs tlnhd,ea ifrgfeinE erd Gneegnguhmi urhcd dei o-mnUosimEsK.i ieEn unletgrsaglntA esi mi ni mAgntumbis mti med ttStrtegrua tealnp,g astg eAanrd agrnWen und u:nihz aengl ihcs ine eshscol nVeehrfar crhdu die EU t,heinzih its tredezi hicnt tiM mneie eatiZmru sei uaf jndee Fall zu .cerhnen Meomtn shic keeni ssueaAg neie rgiuueenzntWt edr gePnnisefante etnmi eid enhBdrreöirp.nsceeh

Die Sache mit dem Kalkpionierrasen

Burgruine Reußenstein gesperrt
Burgruine Reußenstein gesperrt

Die Richtlinie Fauna-Flora-Habitat (FFH) haben die damaligen Mitgliedsländer der EU bereits 1992 gemeinsam beschlossen. Ziel ist der Schutz besonders seltener Tierarten und Lebensräume.

Am Reußenstein steht vor allem der sogenannte Kalkpionierrasen unter besonderem Schutz. Er findet sich neben seltenen Vogelarten, die dort brüten, auf den Felsköpfen rund um die Burgruine und gilt als extrem selten. Eine Räumung und Sicherung der Felsen mit schwerem Gerät würde diesen Lebensraum zerstören. Daher sind die Felsarbeiten nicht ohne Einwilligung der EU-Kommission möglich.bk