Weilheim und Umgebung

Sitzt, passt und hat Luft: Hepsisau bekommt ein neues Löschfahrzeug

Tag der offenen Tür bei der Feuerwehr Weilheim
Tag der offenen Tür bei der Feuerwehr Weilheim

Weilheim. Es ist keine leichte Sache gewesen, ein geeignetes neues Löschfahrzeug für die Feuerwehr im Weilheimer Ortsteil Hepsisau zu finden. „Benötigt wird ein großes Auto - aber das Feuerwehrhaus in Hepsisau ist eben nicht groß“, verdeutlicht Weilheims Ordnungsamtsleiter Helmut Burkhardt. Neun Personen muss das Fahrzeug fassen, dabei darf es aber nicht länger als sieben Meter sein.

Nun ist offenbar die Quadratur des Kreises gelungen: „Wir bekommen ein gutes Auto, das in die kleine Garage reinpasst und einsatztaktisch gut geeignet ist“, kündigt Burkhardt an.

Gut 360 000 Euro wird das neue LF 10 für Hepsisau kosten. Bis es da ist, dauert es aber noch ein Weilchen. „Es wird erst gebaut, wenn der Auftrag eingeht“, weiß der Hepsisauer Ortsvorsteher Hartmut Hummel. „Und die Lieferzeit beträgt 18 Monate.“

Eingeweiht werden kann das neue Löschfahrzeug also voraussichtlich erst im Herbst kommenden Jahres. Bis dahin muss der dritte Zug der Freiwilligen Feuerwehr Weilheim noch mit dem alten LF8/6 auskommen. Es ist das einzige Löschfahrzeug in Hepsisau und hat bereits 27 Jahre auf dem Buckel. bil

Anzeige