Weilheim und Umgebung

Stadt will attraktiver für Personal sein

Programm Die Stadt Weilheim bietet ihren Mitarbeitern künftig Essen in der Mensa und ein neues Fortbildungsprogramm an.

Weilheim. Immer öfter können Städte und Gemeinden Stellen nicht besetzen oder verlieren gute Mitarbeiter an Unternehmen, die besser zahlen. Die Weilheimer Stadtverwaltung hat nun ein Paket geschnürt, um für aktuelle und künftige Beschäftigte attraktiver zu werden. „Damit wollen wir Personalmangel und -fluktuation entgegentreten“, sagt Bürgermeister Johannes Züfle.

So steht die Mensa im Bildungszentrum Wühle künftig auch den Mitarbeitern der Stadt zur Verfügung. „Wir schaffen damit ein zusätzliches Angebot für unsere Beschäftigten“, sagt Hauptamtsleiterin Daniela Braun. Die Mensa biete schnelles, kostengünstiges und gesundes Essen und erfülle die Funktion einer Betriebskantine. Eine Konkurrenz für den Mittagstisch der Restaurants ist das aus ihrer Sicht nicht. „Wer mag, kann immer noch gut in der Innenstadt essen gehen“, sagt sie. Es gebe nun aber auch eine Option für alle, die mittags keine acht bis zehn Euro investieren wollen.

Neben der Mensa-Nutzung gehört auch das neue Fortbildungsprogramm zum Paket. In Kooperation mit der Volkshochschule Kirchheim bietet die Stadt ihren Mitarbeiterin darin eine ganze Reihe von kostenlosen Kursen an. Dazu gehören Gesundheitsangebote wie Heilyoga, Rücken-fit und Essberatung, aber auch Seminare zur Konfliktlösung und Gesprächstraining.bil

Anzeige