Weilheim und Umgebung

Unehrliche Finder

Gruibingen. Nach einem Unfall auf der Autobahn bei Gruibingen haben mehrere Menschen Geldscheine aufgesammelt, die aus einem Fahrzeug auf die Straße gefallen waren. Sie behielten das Geld für sich. Jetzt ermittelt die Autobahnpolizei Mühlhausen.

Der Vorfall ereignete sich am 26. April um kurz vor 18 Uhr in der Ortsdurchfahrt von Gruibingen. Ein Abschleppfahrzeug war mit einem aufgeladenen Lastwagen in Richtung Weilheim unterwegs. Der stark beschädigte Lkw war zuvor auf der nahen Autobahn bei einem schweren Unfall verunglückt. Zeugen sahen, wie aus dem Fahrzeugwrack einige Geldscheine auf die Fahrbahn fielen. Mehrere hinter dem Abschleppwagen fahrende Autofahrer dürften es auch bemerkt haben. Sie hielten auf der Hauptstraße an und sammelten die Scheine ein. Dann fuhren sie weiter.

Keiner von ihnen folgte dem Abschleppwagen zum nahegelegenen Firmensitz. Der Polizei ist kein Fall bekannt, dass der Finder das Geld ordnungsgemäß abgegeben hat. Insgesamt dürfte es sich um rund 20 Zehn-Euro-Scheine gehandelt haben. Unter der Telefonnummer 0 73 35/9 62 60 bittet die Polizei um Hinweise. lp

Anzeige