Weilheim und Umgebung

Wechsel beim Verein „Mittlere Alb zu Pferde“

Tatjana Richter von der Wanderreitstation „VillaRichter“ aus Bissingen ist neue Vorsitzende des Vereins "Mittlere Alb zu Pferde"
Tatjana Richter von der Wanderreitstation „VillaRichter“ aus Bissingen ist neue Vorsitzende des Vereins "Mittlere Alb zu Pferde". Foto: pr

Bissingen. Die Mitgliederversammlung des Vereins „Mittlere Alb zu Pferde“ fand in diesem Jahr pandemiebedingt online statt. Der Verein ist ein Zusammenschluss von momentan 14 Betrieben, die eine Übernachtungsmöglichkeit für Pferde und Reiter und Veranstaltungen rund ums Wanderreiten anbieten. Die Vorstandsvorsitzende Julia Krüger gab einen kurzen Überblick über das abgelaufene Vereinsjahr. Wanderreiten, mit dem eigenen Pferd mehrere Tage durch die Landschaft zu ziehen, war im Pandemiejahr 2020 besonders gefragt und die Übernachtungsmöglichkeiten der Wanderreitstationen wurden während der gelockerten Bestimmungen in den Sommermonaten rege genutzt. Bei der Neuwahl des Vorstands stand die bisherige Vorsitzende Julia Krüger nicht mehr zur Verfügung, da sie mit ihrem Wanderreitbetrieb wegzieht. Julia Krüger ist Gründungsmitglied und hat den Verein 17 Jahre lang mit hohem persönlichen Einsatz geführt. Zum neuen 1. Vorstand wurde einstimmig Tatjana Richter von der Wanderreitstation „VillaRichter“ aus Bissingen gewählt. Für den weiteren Vorstand wurden die bisherigen Amtsinhaber Robert Holzmann und Gundula Grimm einstimmig wiedergewählt, ebenso die Schriftführerin Ulrike Schwegler und die Kassiererin Uschi Wurster.

Durch die aktuellen Bestimmungen zur Corona-Pandemie musste das Wanderreitertreffen zur Saisoneröffnung des Wanderreitvereins auch in diesem Jahr ausfallen. Da nun die Inzidenzen in den Kreisen Esslingen, Reutlingen und Alb-Donau wieder unter die 100 gefallen sind, sind nun auch Übernachtungen in den Wanderreitstationen wieder möglich. Weitere Informationen finden Interessierte unter www.wanderreiten-alb.de. pm


Anzeige