Weilheim und Umgebung

Weihnachtsbaum ade - bloß wohin?

Entsorgung Die Sammlung ausgedienter Nadelbäume erfolgt zu normalen Zeiten traditionell durch örtliche Vereine. Die verschärfte Corona-Verordnung schüttelt die Gewohnheit aber jetzt durcheinander. Von Thomas Krytzner

Kirchheim setzt bei der Christbaumentsorgung auf viele Sammelplätze im Stadtgebiet.Foto: Thomas Krytzner
Kirchheim setzt bei der Christbaumentsorgung auf viele Sammelplätze im Stadtgebiet. Foto: Thomas Krytzner

Jetzt, wo sich die Nadeln langsam selbstständig machen, müssen die Weihnachtsbäume weg. In vielen Gemeinden ist es Tradition, dass Vereine sich mit der Einsammlung ein Zubrot verdienen, doch Corona nimmt auch hier Einfluss: Kontakte ...

loesnl inemvrdee ndu ntieegnalhe w.neder Eien sfnegeHuuoarrdr oa,ls end otbpArantrs der enoeokmfrlgr uz rnrosaineige. Krnneoltlo chudr edi zPoleii ied reVeeni lsalidgren cinht ebhürnceft, ennw ies imt rotTrka dun euengtrsw sidn, pslziircrePeoeh chMieal haalcS mov ni .elgtReuinn ist ügefnrrnietv, nnew eid hcurd reeenVi rode ereand renniatsOongia agimsmeenelt eewdr,n sla nnew eerjd leneniz uzm trheffWotfos iWr eftagnr ni nde eeinGemnd a,hcn eiw edi anoklenaeitSmm nhgehatbad ree.wdn

M it ennliek emasT retwensgu

In eWihilme tiebbl fast llesa so iew h.begta eDi egleiidtMr dre cshtnehthsigvdseemnleiia-oc gndeerieniecKhm nmmlsae tuehe die adennguesiet ab 10 Uhr in.e Wie rOnigarasto rBned erVlmlo teiemitl,t ise deis imt med unamsdnOtgr dre tStda e.timmasbgt In imeesd rhaJ rwdi iesllagnrd nthic an edn liegklentg, datim ekni tatnkKo he.tnetts ebttin edi esdhl,ba dsa Gedl kditre na mniee tAs zu cAuh die seamT idns ezjtt hcson geitebdl, da es keien slnmuamVger ni dre creKih tbg.i fnetfre nsu ndu aenhb ierenelk amesT usa iemltaidneiglmenirF tldig,bee eid mi cnhiegel laHsthua eDr uas red tlkaoSmnimae motmk ej uzr ieern ni inrbeeS ndu nieem Khidrieenm in ieBsilran eiows erd uJtnrebadeig in liiWmhee ugetzu. Die dtSat iWmlihee wetriesv afu iherr gpHaemeo uadraf, assd einek esmtleeaSmnll onbntaeeg dnewer udn ssda die nhcit uaf nnecölfeftih zPlnäet gegatebl ernwde sol.len

Ars dne sheit es ni nsgeiiBns .uas huAc hrei eolnwtl clihngeite riitlgMdee sed rhcesnooPsuna eid egneg eien nekiel Sndepe h.lbneao cohD hmandec iehnn uaf eien Agnrfae hin ieen gineltuMit dre nLeenirsgurgdea sni aHus ftelta,ert dass nurlainmmsbgetCmashu niek gtriertif Gnrud umz nltaAuehft im umRa senie udn tsmio ictnh bualrte rwneed vcrtiztehe anm in Bsegnsiin ireelb und tvewreis ufa vor tr.O

mI Lnginrnee lTa ssumet edi erwenuhdfguJree elaefblns reih aneltpeg tlmkSnoeamia roaentdicongb strukrzifig sebag.na nI erd gleFo aht ihcs niMatr Kcuh mvo Sofhzbgrulu in relngeinUnnten rbetei r,äklret die ni ukBn,rce eirnltengUnnne dun nerenninglbOe unim.nmalesez tis hca,des sads den neVenrie durachd dnigedrn tetgbesniö lGde ied urednteJbagi gtn.thee Da hic sstebl dglMiite rde nfiiirewlelg rFehrweue ni nneennigL nib, eigze hic hmci Der hruSozlgubf mmsealt ma eiuethng Ssmaatg ba 9 rUh ni cnBk,eur ennlnnnreeitUg dnu lninebenOegrn ien. Die elnzeinen smemmtaSeal etsheben ibeda asu ri,inlFgmeilaeetdnmi itmda dei gnroendruV elthningaee weednr .kann Breügr enllso ireh tealn rovs Hasu letlens nud sedlepdGnne ncaeifh ma muBa inegbs,etfe os herirednvn wri nnnitueög Mhilaec Kuhc dsa eeonrhgV bei edr o.itemSalanmk nI pcoSlfochh lmseamt der TSV pfhohSlcoc uehte ied ab 9 rUh i.en Ahcu otdr lnsloe ide oenh Doek vro die autrüsHe tgtllees erdnew udn dseenGndepl retdki na nde etgtbfsei edenrw.

In ihmrihecK hält nam na edr ieenhrbgsi tuEhsdengcin ovm ee2r.Dm9ezb  et,sf iew dei rsischpeeenrPers erd S,adtt nJaa he,cleiR afu loethecisenf gfnAear hneets 02 ni erd aKnttsred zur seieD dins mi zeinenEln fua edr eeHpomag red dtSta

Sammlung in Kirchheimer Teilorten

In Jesingen können die Weihnachtsbäume an den städtischen Sammelplätzen am Reußenstein- und Käppele-Kindergarten sowie am Gerätehaus der Feuerwehr abgelegt werden. Außerdem holt die Fußball-Jugend des TSV Jesingen am heutigen Samstag ab 9 Uhr die Weihnachtsbäume direkt vor der Haustür ab.

In Lindorf können ausgediente Christbäume heute am Gehwegrand abgelegt werden. Die Feuerwehr des Ortsteils sammelt die Bäume ab 8 Uhr morgens ein.

In Nabern werden die Bäume von Unterstützern der Jugendfeuerwehr heute ab 9 Uhr direkt vom Gehwegrand abgeholt. Eine freiwillige Spende kommt der Jugendarbeit zugute.

In Ötlingen können die Bäume am ehemaligen „Farrenstallgelände“ und auf der Grünfläche an der Lindorfer Straße abgelegt werden.kry