Weilheim und Umgebung

Weilheim bereitet sich auf den Rosenloh-Bürgerentscheid vor

Mitbestimmung Weilheim verschickt Ende März die Wahlbenachrichtigungen für den Rosenloh-Bürgerentscheid.
Grünland oder Gewerbefläche? Bei dem Bürgerentscheid geht es um dieses Gebiet Rosenloh. Foto: Carsten Riedl

Weilheim. Das Rathaus-Team rund um Weilheims Bürgermeister Johannes Züfle hat aktuell viel zu tun: Neben dem normalen Tagesgeschäft im Rathaus gilt es, den Bürgerentscheid über das mögliche Gewerbegebiet Rosenloh am 24. April vorzubereiten. Ob Bundestagswahl, Kommunalwahl oder jetzt der Bürgerentscheid: Die Organisation ist in weiten Teilen gleich und erprobt. „Wir sind bei Wahlen ein eingespieltes Team“, sagt Bürgermeister Züfle.

Nach Monaten, die geprägt waren von Runden Tischen, Bürgerwerkstätten und einem Bürgergutachten, entschied der Gemeinderat im Februar, die abschließende Entscheidung allen Bürgerinnen und Bürgern zu überlassen. Die Frage im Bürgerentscheid lautet: „Sind Sie dafür, im Bereich Rosenloh circa 30 Hektar Gewerbeflächen für ortsansässige Unternehmen, die Ansiedlung für Klimaschutz- und technologieunternehmen sowie den Bau einer Entlastungsstraße zu ermöglichen?“. Zur Stimmabgabe können die Wähler „ja“ oder „nein“ ankreuzen.

Um am Wahltag einen reibungslosen Ablauf zu garantieren, wurden 70 Wahlhelfer berufen. Das Rathaus-Team geht davon aus, dass sich viele Wahlberechtigte für eine Briefwahl entscheiden werden. Deshalb werden für die Auszählung der Wahlbriefe auch mehr Wahlhelfer als sonst eingeplant.

Info-Veranstaltung Ende März

Aktuell werden Veröffentlichungen vorbereitet, zum Beispiel die Bekanntgabe des Bürgerentscheids und eine Informationsbroschüre. Darin wird über den Bürgerentscheid und sein Verfahren sowie über das geplante Gewerbegebiet Rosenloh informiert. Zudem bekommen neben dem Bürgermeister auch die Bürgerinitiative und die im Gemeinderat vertretenen Fraktionen den Raum, ihre Positionen darzulegen

Damit sich alle Bürgerinnen und Bürger vor der Wahl nochmals umfassend über die Hintergründe des Bürgerentscheids informieren und austauschen können, lädt die Stadt am Dienstag, 29. März, zu einer Informationsveranstaltung ein. Sie wird ab 18.30 Uhr in der Limburghalle stattfinden und live ins Internet per Stream übertragen. „Mir ist es wichtig, eng mit den Bürgerinnen und Bürgern im Gespräch zu sein. Das geplante Gewerbegebiet Rosenloh ist aus meiner Sicht ein Zukunftsprojekt für die Stadt, das Arbeitsplätze schafft, Gewerbesteuern einbringt und örtlichen Betrieben die Möglichkeit gibt, sich auf einer attraktiven Fläche zu erweitern“, sagt Bürgermeister Johannes Züfle. „Aber es gibt auch Stimmen, die sich gegen das Projekt aussprechen. Deshalb habe ich den Bürgerentscheid angestoßen, um alle in diese richtungsweisende Entscheidung einzubeziehen.“ pm

Anzeige