Weilheim und Umgebung

Weilheimer Schulen sind verkabelt

Weilheim. Der Grundstein für die Digitalisierung am Bildungszentrum Wühle und an der Limburg-Grundschule in Weilheim ist gelegt. In den Sommerferien sind in allen Klassenzimmern und Fachräumen sowie den Sekretariaten und Rektoraten Datenkabel verlegt worden. Durch etliche Überstunden der Firmen, Planer, Hausmeister und Reinigungskräfte konnten die Elektroarbeiten weitgehend in den sechseinhalb Ferienwochen erledigt werden - üblicherweise wären neun oder zehn Wochen dafür benötigt worden. Durch die Masse an Datenkabeln, die an einigen Knotenpunkten zusammenkamen, waren auch zahlreiche Kernbohrungen im Bereich der Betonträger und Stützen notwendig. Es ist nicht ausgeblieben, dass dabei auch bestehende Kabel verletzt worden sind. Die Stadt bittet um Nachsicht, falls in den ersten drei Schulwochen manche Lichtschalter, Steckdosen oder Leuchten noch nicht funktioniert haben. Die Elektroinstallationen wurden im Bildungszentrum Wühle mit 231 000 Euro und in der Limburgschule mit 83 000 Euro vergeben. Die Ausschreibung für die noch zu beschaffende Medieneinrichtung wird derzeit vorbereitet. pm


Anzeige