Weilheim und Umgebung

Weilheims jüngste Rätin geht von Bord

Foto: pr
Foto: pr

Laura Dopatka scheidet aus dem Weilheimer Gemeinderat aus. Grund ist ihr Umzug nach Holzmaden. Vor sechs Jahren war die damals 19-Jährige noch unter dem Namen Laura Elser in das Gremium eingezogen. „Mit Ihnen verliert der Weilheimer Gemeinderat sein jüngstes Mitglied“, bedauerte Bürgermeister Johannes Züfle in der Weilheimer Gemeinderatssitzung. Er lasse die angehende Realschullehrerin nur ungern ziehen. Laura Dopatka betonte, dass sie in den vergangenen sechs Jahren viel gelernt habe. „Davor hatte ich oft eine andere Meinung und zögerte nicht, sie kundzutun“, erzählte sie. Mit ihrem Einzug in den Rat habe sich ihre Sichtweise geändert. „Mir wurde klar, dass die wenigsten Beschlüsse klar gefasst werden und dass die Arbeit im Gemeinderat unverrückbaren Randbedingungen und Gesetzen unterliegt“, betonte sie. Eine wichtige Erkenntnis: „Entscheidungen spiegeln selten die Idealvorstellungen aller Gruppen wider, sondern stellen einen bestmöglichen Kompromiss dar - aus guten Gründen, die ich vorher nicht verstehen konnte.“ Kritischen Stimmen versuche sie nun, genau das nahezubringen. Für Laura Dopatka rückt Stefanie Haufe nach.bil


Anzeige