Weilheim und Umgebung

Wichtigster Dienstleister ist die Natur

Preis „UN-Dekade Projekt Biologische Vielfalt“ wählt Weilheim als Auszeichnungsort für Naturschutzzertifikate der „Nationalen Naturlandschaften“. Von Sabine Ackermann

Strahlende Gesichter vor dem Weilheimer Rathaus: Hier und in zwei weiteren ausgezeichneten Initiativen bemüht man sich um den Er
Strahlende Gesichter vor dem Weilheimer Rathaus: Hier und in zwei weiteren ausgezeichneten Initiativen bemüht man sich um den Erhalt der biologischen Vielfalt. Foto: Sabine Ackermann

Begrüßung, Reden, Würdigung - so läuft eine Preisverleihung ab. Anders gestaltete sich die Feier im Sitzungssaal des Weilheimer Rathauses zur Auszeichnung eines Projektes. Dort war am runden Tisch mit gebührendem Abstand und geschlossenen ...

egnuA asl eresst egspinTnefenatnun ans.tegga hG➀ene Sei tmi ktirfasAukmeme zum nenhem epantnnegsa iwe e,Kfeir cN,enka hacuB harw, die csih dcrhu iedse hegmWnuhnar nUd ltlhpczöi rdiw erd rneien uRam itrewe, edr emAt nnka hnoc rreefi mkmone nud hotl red chrspprKea-öer udn rnokmosrtuKiaiitannme chAmi rimseWe ied Etsre Leaetadnbismn .Dr roaMin oe,ruMLhz-e Jnaohesn D.r tKjaa zAtr ovm braeVdn und dei en-psehlokTrieWrhom rdot ,ba ow sie isch geader fndn.ebie iDe rkieGdeeaenns hlot erd eds thnoetnainUrThkmteseeer-n aus ieb ned gnbnseAated ehtcreundieclhsri ireFmn nenguMein ruz iblogoesnich flVeilat e,ni tmi ieemn atSz nazg vile hcenam eshcenMn usa ctienchnduerehsil tKeenxnto hceitl uennfemiznadsm dreennbuv chrdu beeiL zur tnessIeren unert nneei uHt cgbaethr ndu me.rh

sit nie stag .rD ajaKt Atzr nud stletl die rietotOnmnalfpl r.ov Siet 1201 its sei ide rnieLeti rtetnrneeneUksohmiponaone eds iesVern edm b,vahnaeDrcd renut dem chsi alel suetehdcn rn,taaokaiNpsl errievBohpaeätrsnes dnu iierteierftzz sWilbee-edinGit eecseghnlnsmamszsou habe.n iEn itrtlDe rde in deuslacDhtn hsiicemehn -reiT dnu leaenanftrzPn eiesn b,otrhde tlelst ied nreirenlBi ste:f med brErwe onv htkiaizseuatecurnNzttf,r ied uaf rdnGgulea sde sptaS-sNndturdaular neiebsr,a nilbiegeet hcis na eronglanie Penretkjo nud hfenel acddhu,r dei ibhlceisgoo vrAltaenlifte ni adDnlcsuhte uz eiHr dwneer reamrteaP se,sfrat dei ssAnuage mzu dtuansZ dre chanme udn end nusadbetB,am sUcewtnurh wsoie ernsKieukulttrn nin.redneo Irh u:hWscn newn sad kotPrej enlgfei lntre dnu iwr eielv eenu

eanbh Irhne taTggnrosu itm Bdtehca metni enoJsnha rnu, liwe es hire ueirsbwtnoSstee in earnu nMeegn itg,b dosnern iwle die hemlWiei chsi asd Thame cktihaetaihNlg ufa ied Feanhn erD cafReuhhats vno dre ieoGlgoe dnur um dne asrHbgeu Lmb,urig edr hicethcsGe mu tlorhBde tmi dme dnu tnnne in tnokpu hatghtklcNaiei ieen genMe epel,ieBsi onv FerriadeT-a ibs zru okAnti cthrsip weitre sinee Hghchuntoac usa sad ejPrkot bohiigceosl dun die tEeifbaatrztsiehsnc erd enbeliitget mehntUnne.re Am endE etllts re fste: tgeh se es.ebrs wri leal sau enrusem tegieeigngesn natEggenme rftaK dun inrEege nheiez ndu snu

e iD esEtr ebmLtndsenaia .rD Manoir LreMeu-zho retuf ishc büer dei n,uggegeBn ned idetmietnva nainEtds mit udn dssa dei eeneVitnr atinenoN mti edesmi sePir vaIetitniin s,elbnauo die cish dne tErhal rde iblgeonhicso Vfliaetl .etzeiensn sutghnzeAciee dwere ien kP,trjoe eib mde erih mi wscbehicäSh lAb iweso in ned und dlaW sfejtatlafpoLpeedekcrshng afu sewrstoteibunSe dun dWla wen:dre st,i sasd edi ittlMe uas emd ukraVef toagensennr eituzusarttetfirckzhNa nmmatse. oS piiftrerot die trNua ovn ireen rtsaken scrfihattW dun ied Fnmrie tnrega innee lTei muz lhtEar der ioncighbseol flVielta Dhurc dei Karoeoitonp abeh sesdie Pjkrtoe edwisbunte l.htkladeeacorMr iamtD ederw die rzu irSnusbnglseiiie nvo eriFmn udn erd uz edn Tmeenh stc,uazhtNur cgioshilbeo itllVfea ewsio sslndhepefataLgfc ahgecnfs.ef rMoian Mzo-Lurehe itehs drian nanh,Cec eeinn ngelnreä tZrameiu mit irene hehon Ahznal an T-eir nud elnenPzraftna zu rhn,eteal desei in enie gNzutun zu nud edi eglPfe zu letseit das Prkeojt itob-lAePitr ndu izegt einen ruhezoeM-L eefru hc,mi diees shnuuinAgcez uz elneerhi.v rIhe oroeiaoKpnt zegti, asw möchlgi st,i wnne hsci nraPter sreenercidhve ebEnen ndu ogeRinen ndu eni ertemneleas lieZ egelo:vrfn den Erltah der nhisobeiolgc

Was steckt hinter dem Projekt?

Ziel der „UN-Dekade Biologische Vielfalt 2011 bis 2020“ in Deutschland ist, möglichst viele Menschen für den Schutz und den Erhalt der Biodiversität zu begeistern, Wissen zu vermitteln und damit den durch menschliches Handeln bedingten Rückgang aufzuhalten.

In den 1950er Jahren waren Streuobstwiesen weit verbreitet, doch seitdem sind mehr als 75 Prozent verschwunden. Sie wurden verdrängt von wachsenden Siedlungen, ersetzt durch Niederstamm-Obstplantagen oder durch Nutzungsaufgabe vernachlässigt.

Käufer haben die Wahl, welches Projekt sie fördern möchten. Garantiert wird ein Gutachten zum Zustand der biologischen Vielfalt jeder Projektfläche, ein individueller Maßnahmenplan und dessen Umsetzung durch regionale Fachleute sowie Projektberichte.ack