Weilheim und Umgebung

Wie gehen Sie mit Hitze um?

Umfrage Weilheim Freibad Alternativen
Umfrage Weilheim Freibad Alternativen

Der Sommer ist da. Die Menschen gehen mit T-Shirts und kurzen Hosen auf die Straße und kühlen sich am besten noch mit einem leckeren Eis ab. Aber den meistens reicht das nicht: Viele brauchen das kühle Nass, am liebsten im Freibad. In Weilheim sieht’s da schlecht aus, das Bad macht frühestens im August wieder auf. Was machen die Weilheimer dann bei der Hitze? Der Teckbote war in der Weilheimer Innenstadt unterwegs und hat Menschen nach ihren Tipps gefragt. Lena Bautze


Umfrage Weilheim Freibad Alternativen
In der Lindach badet Fabienne Neutel am liebsten mit ihrer zweijährigen Tochter in diesen heißen Tagen. Sie findet es schade, dass das Weilheimer Freibad noch nicht geöffnet ist. „An der Lindach ist im Sommer immer viel los“ meint die junge Mutter. „Ich treffe mich auch gerne mit anderen Frauen und ihren Kindern dort.“
Umfrage Weilheim Freibad Alternativen
Am liebsten geht Ali Alsayah mit seinen Freunden ins Kirchheimer Freibad. „Alleine macht mir das keinen Spaß“, sagt der 18-Jährige. Dort springt er auch gerne vom Drei-Meter-Turm, und das mit dem Kopf voraus. Wenn gerade niemand seiner Kumpels Zeit hat, genießt er die Zeit an der Lindach und hängt seine Füße ins kalte Nass.
Umfrage Weilheim Freibad Alternativen
Nicht so oft Baden geht Benjamin Hiel. So stört es ihn auch nicht, dass das Freibad in Weilheim noch geschlossen ist, denn er fährt nur wegen der Arbeit nach Weilheim. Der gelernte Koch aus Schorndorf arbeitet im Burgmann‘s. Da es in der Küche heiß hergeht, gönnt sich Herr Hiel am Feierabend gern ein Eis.
Umfrage Weilheim Freibad Alternativen
„Trocken baden können wir auch daheim“, das antworten Karin und Manfred Fentroß auf die Frage, ob sie in Weilheim ins Freibad gehen. Ansonsten gehen die beiden, wenn sie Zeit und Lust haben, in Bäder. Das Ehepaar bevorzugt aber eigentlich Naturseen. „Ich bin neidisch auf die Gegenden in denen es so viele Seen gibt“, bedauert Karin Fentroß. Das seit 58 Jahren verheiratete Paar geht bei der Hitze auch gerne in den Wald und kühlt sich dort ab. Wenn es mal nicht so heiß ist, laufen die beiden zügig den alten Trimm-dich-Pfad in Nabern. Früher haben sie sich auch gerne ihr Ruderboot geschnappt und sind auf vielen Seen deutschlandweit gepaddelt.
Anzeige