Weilheim und Umgebung

„Wir sind topfit“

Bissinger B.U.S.-Gruppe ist seit einem Jahr in Bewegung – Es fehlen noch Männer

„Wir sind topfit“ lautet das Motto von rund 18 Frauen in Bissingen. Und diese Fitness verdanken sie der Zauberformel „B.U.S. – Bewegung, Unter­haltung und Spaß“. Am 8.  Oktober feiert die Gruppe ihr Einjähriges.

Bewegung hält fit: Die drei B.U.S.-Übungsleiterinnen von links nach rechts: Gaby Lempp, Brigitte Kneile und Ilse Schubert mit Fr
Bewegung hält fit: Die drei B.U.S.-Übungsleiterinnen von links nach rechts: Gaby Lempp, Brigitte Kneile und Ilse Schubert mit Frauen der Gruppe.Foto: privat

Bissingen. „Eins, zwei, drei, vier. Runter – halten und auf vier wieder hoch“, weist Übungsleiterin Brigitte Kneile die zwölf Frauen an. „Jetzt gehen wir auf zwei runter und verharren auf zwei.“ Am Ende der Übung schütteln die Frauen im Alter zwischen 62 und 82 Jahren ihre Beine aus. Sie stehen im Kreis im Schatten der Alten Schule in Bissingen im Hof des Feuerwehrmagazins und tun Gutes für Körper und Geist.

B.U.S.-Gruppen gibt es in vielen Ortschaften des Landkreises Esslingen. In der Seegemeinde startete „Bewegung, Unterhaltung, Spaß“ am 2.  Oktober 2014. Seither treffen sich jeden Donnerstag um 9.30 Uhr zwölf bis 18 Frauen hinter der Alten Schule bei (fast) jedem Wetter. „Im Winterhalbjahr waren es immer mehr Teilnehmerinnen.“ Grundsätzlich bedauert die engagierte Nachbarschaftshelferin Birgit Kneile ebenso wie ihre zwei Übungsleiter-Kolleginnen Ilse Schubert und Gaby Lempp, dass sich bislang noch keine Männer aufraffen konnten, um rund eine dreiviertel Stunde lang eine bewegte Unterhaltung mit Spaß zu haben. „Männer sind in unserem Kreis herzlich willkommen“, wirbt Brigitte Kneile denn auch um die Herren der Schöpfung.

Besondere Vorkenntnisse sind ebenso wenig erforderlich wie Sportbekleidung. Jeder kann kommen. „Selbst Menschen mit Rollator“, sagt Ilse Schubert, die auch im Turnverein Übungsleiterin ist. Die gemeinsamen Bewegungsübungen sind einfach und für jedermann geeignet. Geübt wird vor allem aus dem Programmheft der „Fünf Esslinger“. Dabei handelt es sich um eine wissenschaftlich begründete und in Studien auf Herz und Nieren geprüfte Auswahl von fünf Gruppen von Bewegungsabläufen. Das Ziel ist, die körperliche Fitness auch in der zweiten Lebenshälfte so lange wie möglich aufrechtzuerhalten. Die „Fünf Esslinger“ verbessern das Gleichgewicht, stärken die Muskulatur, und die Übenden werden gelenkiger.

Mediziner wissen schon lange: Bewegung ist das Beste, was ältere Menschen für sich tun können. Bewegung hält den Körper nicht nur gelenkig, sie beugt auch depressiven Stimmungen vor und gehört zu den besten Alzheimer-Prophylaxe-Maßnahmen.

Ins Leben gerufen wurde der B.U.S.-Kreis in Bissingen vor einem Jahr von der Nachbarschaftshilfe und ihrer Leiterin Esther Lieb. Die Gemeinde unterstützt die Initiative finanziell. Die Teilnahme ist kostenlos. Bewegung, Unterhaltung, Spaß geht ursprünglich auf die Altenhilfefachberaterin des Landkreises Esslingen, Inge Hafner, zurück. Die Übungsleiterinnen werden auch vom Landkreis geschult und tauschen sich regelmäßig aus.

Zum „Einjährigen“ am Donnerstag, 8. Oktober, um 9.30 Uhr lädt die Bissinger B.U.S.-Gruppe alle ein zum Mitmachen vor dem Feuerwehrmagazin der Alten Schule. Im Anschluss gibt es einen Umtrunk, damit „U“ und „S“, wie Unterhaltung und Spaß, nicht zu kurz kommen.

Bewegung tut gut

Drachensteigen für die ganze Familie. Am Samstag, 3. Oktober, veranstaltet der Hobby Club Weilheim sein 22. Familiendrachenfest
Drachensteigen für die ganze Familie. Am Samstag, 3. Oktober, veranstaltet der Hobby Club Weilheim sein 22. Familiendrachenfest ab 11 Uhr auf dem Egelsberg-Sportplatz. Die Drachenfreunde aus Nürtingen werden mit selbst gebauten Lenk- und Steigdrachen den Himmel mit Drachenshows beleben. Kinder können sich selbst einen Drachen basteln, und Bonbonfallschirme sorgen für süße Überraschungen. Außerdem gibt es für die Kleinen auch eine Hüpfburg.pm/Foto: privat

Lisbeth B., 82: Bis jetzt ist alles gut. Nur mit dem Hüpfen klappt’s manchmal nicht so ganz. Else W., 80, hat bisher nur zweimal gefehlt: Es tut einfach gut. Waltraud B., 71, aus Ochsenwang: Mir gefällt’s, weil es im Freien ist. Wir müssen froh sein, dass sich die drei Übungsleiterinnen zur Verfügung stellen. Ingrid H., 69, nimmt die drei Buchstaben beim Wort: Bewegung macht Spaß Irene S., 68, aus Nabern: Ich hab’ nicht viel Zeit, aber ich komm’ trotzdem und find’s klasse. Bewegung ist wichtig. Inge E., 75: Ich komme gerne, auch wegen der Unterhaltung. Man kann auch mitmachen, wenn man nicht mehr ganz so fit ist. Else O., 74: Zu Hause würde ich weniger machen. Deshalb habe ich den Donnerstagmorgen für die Gymnastik reserviert. Auch sie findet: „Bewegung tut gut“.rum

Anzeige