Zwischen Neckar und Alb

1000-mal zu schnell

Verkehr Die Polizei kontrolliert unfallträchtige Strecken in der Region.

Region. Die Verkehrspolizei und die Polizeireviere der Region haben im Rahmen einer europaweiten Kontrollwoche vom 17. bis zum 23. Juli Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. Die unfallträchtigen Strecken in den drei Landkreisen Esslingen, Reutlingen und Tübingen wurden dabei besonders intensiv überwacht. Mehr als 1 000 Fahrzeuglenker mussten wegen gravierender Geschwindigkeitsüberschreitungen beanstandet werden. 60 Fahrer waren dabei so schnell unterwegs, dass sie mit einem längeren Fahrverbot rechnen müssen. 52 Fahrer hatten die Geschwindigkeit um mehr als 40 Stundenkilometer überschritten. Die Kontrollen werden fortgesetzt. lp


Anzeige