Zwischen Neckar und Alb

71 000 Euro für soziale Projekte gespendet

Hilfe Mit Erträgen aus dem Gewinnsparen hat die Die VR Bank Hohenneuffen-Teck zahlreiche Einrichtungen unterstützt.

Das Foto zeigt von links: Melanie Correia Andrade (Marketing/Öffentlichkeitsarbeit), Bruno Foldenauer (Vorstandssprecher), Thomas Krießler (Vorstand), Stefan Gerlach (Vorstand),Iris Donth (Marketing/Öffentlichkeitsarbeit).

Die VR Bank Hohenneuffen-Teck hat 2021 zahlreiche Vereine, soziale Einrichtungen, Schulen und Kindergärten in der Region unterstützt. Dank der Erträge aus dem Gewinnsparen wurde dieses Jahr ein Spendenvolumen von rund 71 000 Euro bereitgestellt. Die Sozialstation Neuffener Tal etwa konnte sich über drei Jahre Leasingraten für ein neues VR-Mobil freuen. Weitere Leasingraten für VR-Mobile übernahmen das Kreditinstitut für den Krankenpflegeverein Großbettlingen, die Diakoniestation Teck und die Gemeinde Bempflingen. Seit Beginn der Aktion konnten so schon 16 VR-Mobile angeschafft werden. Sechs Schulen durften sich zudem über Luftreiniger freuen. Aus Mitteln des Gewinnsparen wurden Schulen und Kindergärten zudem mit Hochbeeten und Insektenhotels ausgestattet. Die Weihnachtsaktion des Teckboten erhielt ebenfalls eine Spende. Zu den weiteren Spendenempfängern gehören der Förderverein Kleinschwimmhalle Beuren und die Malteser in Dettingen. pm/Foto:pr


Anzeige