Zwischen Neckar und Alb

Ab 1. Mai fährt der Rad- und Wanderbus

Zug Bahnhof, Rad- und Wanderbus, Oberlenningen
Zug Bahnhof, Rad- und Wanderbus, Oberlenningen

Abstrampeln war gestern. Ab Dienstag, 1. Mai, geht‘s für Radfahrer und Wanderer wieder bequem auf die Schwäbische Alb. Die Mitnahme von Fahrrädern ist kostenlos. Es gelten die üblichen VVS-Tickets. Der Rad- und Wanderbus „Schopflocher Alb“ hat in dieser Saison Premiere. Er bringt Erholungssuchende samstags, sonn- und feiertags von Kirchheim über Dettingen, Nabern, Bissingen, Ochsenwang und Schopfloch bis zum Naturschutzzentrum Schopflocher Alb in Lenningen und nach Schopfloch, Reußensteinstraße. Von dort aus geht es wieder zurück nach Kirchheim. An Sonn- und Feiertagen verbindet der „Rad- und Wanderbus Reußenstein“ Kirchheim mit dem Parkplatz Reußenstein bei Neidlingen. Der Bus „Schwäbische Alb“ bringt Ausflügler samt ihren Fahrrädern samstags von Oberlenningen nach Schopfloch. An Sonn- und Feiertagen kann man weiter bis nach Westerheim und Laichingen fahren. Der Rad- und Wanderbus „Blaue Mauer“ pendelt seit dem 25. März zwischen Neuffen und Owen. Er ist immer sonn- und feiertags unterwegs. pm/Archivfoto: Jörg Bächle


Anzeige