Zwischen Neckar und Alb

Aichtal muss nochmal wählen

Kommunalpolitik Im ersten Durchgang der Bürgermeisterwahl schafft kein Kandidat die absolute Mehrheit.

Aichtal. Der erste Wahlgang bei der Bürgermeisterwahl in Aichtal am gestrigen Sonntag hat sich spannend gestaltet: Auf den Amtsinhaber Lorenz Kruß entfielen 1653 Stimmen. Das entspricht 36,88 Prozent. 1637 Aichtaler wählten Sebastian Kurz, der als Notfallsanitäter beim Rettungsdienst des Daimler-Konzerns tätig ist. Damit erreichte der 34-Jährige 36,52 Prozent der Stimmen. Die Unternehmensberaterin Bettina ­Schmidt kam mit 1173 Stimmen auf 26,17 Prozent. Den Musikpädagogen Ulrich ­Raisch wählten elf Stimmberechtigte. Da keiner der Kandidaten die absolute Mehrheit erreicht hat, wird ein zweiter Wahlgang notwendig.

2019 hatte sich Kruß erfolglos in Aichwald um den Bürgermeisterposten beworben. Im Vorfeld der jetzigen Wahl fragten sich deshalb viele, ob die Wähler dem 55-Jährigen einen Denkzettel verpassen würden. Anke Kirsammer


Anzeige