Zwischen Neckar und Alb

Alarm wegen Handgranate

Fund Verdächtiger Gegenstand in Gaststätte löst größeren Einsatz aus.

Esslingen. Der Fund eines verdächtigen Gegenstands in einer Esslinger Gaststätte hat am Ostermontag einen Einsatz der Rettungskräfte ausgelöst. Kurz nach 3 Uhr war eine Angestellte in der bereits geschlossenen Gaststätte beim Bahnhof mit Aufräumarbeiten beschäftigt. Dabei bemerkte sie in der Damentoilette etwas, was wie eine Handgranate aussah. Daneben lag ein Abzugsring mit entsprechendem Stift. Der Gaststätteninhaber verständigte daraufhin die Polizei. Nachdem sich die Meldung vor Ort bestätigte, wurden die angrenzenden Wohnungen evakuiert. Unter anderem wurde auch der Busbahnhof abgesperrt. Spezialisten der Polizei gaben um 4.35 Uhr Entwarnung: Es handelte sich nicht um eine echte Handgranate. Die Ermittlungen zu den Hintergründen dauern noch an. Zeugen, die sachdienliche Angaben zu dem Vorfall machen können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Esslingen unter der Telefonnummer 07 11/3 99 03 30 zu melden.lp


Anzeige