Zwischen Neckar und Alb

Altbacher Betrieb steht in Flammen

Feuer Ein Großbrand ist in der Nacht auf Montag in einem Verwertungsbetrieb für Elektroschrott in Altbach entstanden.

Symbolbild

Altbach. Um 1.10 Uhr wurde die Feuerwehr Altbach alarmiert. Bereits auf der Anfahrt wurden auch die Feuerwehren aus Deizisau und Plochingen angefordert. Ein massiver Löschangriff verhinderte das Übergreifen des Brandes auf ein benachbartes Mehrfamilienhaus. Das Gebäude wurde sofort geräumt.

Mit mehreren Strahlrohren, einer Vielzahl von Atemschutztrupps und mithilfe der Drehleiter der Freiwilligen Feuerwehr Plochingen wurde das Feuer schnell unter Kontrolle gebracht. Aufgrund der großen Zahl an Atemschutzgeräteträger wurde die Feuerwehr Esslingen mit dem Gerätewagen Atemschutz benötigt.

Während des Einsatzes kam es zwei Kilometer weiter, ebenfalls in der Industriestraße, zu einem weiteren Brand. Dort brannten mehrere Strohballen. Dieses Feuer löschte die Feuerwehr Plochingen.

Im Einsatz waren in der Nacht die Freiwilligen Feuerwehren Altbach mit zwölf Einsatzkräften, Deizisau mit 21 Leuten, Plochingen mit 26 Kräften, Esslingen mit zwei Einsatzkräften, der Rettungsdienst, das DRK und die Polizei. Die Feuerwehr war mit elf Fahrzeugen und der Rettungsdienst mit fünf Fahrzeugen vor Ort.

In beiden Fällen ermittelt die Kriminalpolizei wegen möglicher Brandstiftung.fw

Anzeige