Zwischen Neckar und Alb

Anrufer geben sich als Polizisten aus

Raub Bewohner sollen vorsichtiger gegenüber vermeintlichen Polizeibeamten sein. Bei vielen handelt es sich um Betrüger.

Region. Es sind erneut Anrufe falscher Polizeibeamter bei zahlreichen Bürgern in Plochingen und Wendlingen eingegangen. Kriminelle gaben sich als Hauptkommissar Wolf und Hauptkommissar Haupt vom Polizeiposten Plochingen oder Polizeiposten Wendlingen aus. Auf dem Display wurden die jeweilige Ortsvorwahlen und die Rufnummer 110 angezeigt.

Der Anrufer erzählte die übliche Geschichte. Man habe Einbrecher festgenommen, bei denen entweder Schmuck oder gar die Adresse der Angerufenen gefunden wurden. Durch geschickte Gesprächsführung versuchten die Betrüger, Näheres über die persönlichen Lebensumstände und insbesondere den Aufbewahrungsort von Wertsachen zu erfahren.

Anruf als Betrugsmasche

Weder gibt es diese Personen bei den genannten Dienststellen, noch stammen diese Anrufe von der Polizei. Es handelt sich vielmehr um eine Betrugsmasche, die seit Jahren bekannt ist und vor der die Polizei immer wieder warnt.

Eine weitere Masche ist auch, dass die angeblichen Kriminalbeamten in Zivilkleidung direkt an der Haustüre klingeln und vorgeben, dass sie eine sensible Sache zu besprechen haben, die man nicht vor der Haustüre diskutieren sollte. Mithilfe eines gefälschten Dienstausweises gelingt es ihnen, sich das Vertrauen und Zutritt in die Wohnung zu verschaffen. Sie nutzen dann jede kleine Unaufmerksamkeit der Bewohner aus, um Wertsachen, die teilweise offen auf Schränken oder Tischen liegen, zu stehlen.

Polizei gibt Ratschläge

Sollte man einen Anruf eines vermeintlichen Polizeibeamten erhalten, ist es wichtig, sich die Telefonnummer, den Namen und die Dienststelle des Anrufers zu notieren und aufzulegen. Daraufhin sollte eine Polizeidienststelle in der Nähe kontaktiert werden.

Klingelt ein angeblicher Polizist an der Haustür, sollen Bewohner ihn nicht hereinlassen. Denn grundsätzlich ist man nicht verpflichtet, jemanden unangemeldet in seine Wohnung zu lassen. Jeder echte Polizeibeamte hat dafür Verständnis .pm

Anzeige