Zwischen Neckar und Alb

„Anwandern“ der neuen Saison

Region. Mit einem Aktionstag eröffnet der Schwäbische Albverein die Wandersaison 2020. Beginn des „Anwanderns“ am Donnerstag, 6. Februar, ist um 10 Uhr im Sonnenbesen Zaiss in Obertürk- heim. Albvereinspräsident Dr. Hans-Ulrich Rauchfuß stellt dort die Höhepunkte der überregionalen Wanderprogramme des Vereins für 2020 vor. Außerdem wird der neue Wanderführer „Sinnliche Wanderungen in und um Stuttgart - Auf den Spuren alter Bäume“ präsentiert. Anschließend geht es an die frische Luft. Zwei Touren stehen zur Auswahl - eine kurze und eine längere Runde.

Eine Wanderung mit einer Strecke von 10,5 Kilometern führt von Obertürkheim über die Grabkapelle auf dem Rotenberg zur Egelseer Heide, weiter zur Waldschenke Sieben Linden und zum Aussichtsturm Katharinenlinde. Von dort durch Streuobstwiesen und Weinberge wieder zurück nach Obertürkheim. Wanderung zwei mit einer Strecke von 6,5 Kilometern führt von Obertürkheim nach Uhlbach, weiter zur Waldschenke Sieben Linden und von dort über die Katharinenlinde zurück nach Obertürkheim. Anmelden sollte man sich unter wandern@schwaebischer-albverein.de.pm


Anzeige