Zwischen Neckar und Alb

Auf Tierspurensuche im Museumsdorf

Beuren. Bei der Familienführung im Freilichtmuseum Beuren am Dienstag, 30. August, um 14 Uhr werden die Teilnehmer zu Detektiven und begeben sich auf die Suche nach Tierspuren. Ein angefressener Fichtenzapfen, eine Feder oder ein durchlöchertes Blatt – wer war hier wohl unterwegs? Bei Tierspuren denkt jeder sofort an Fußabdrücke, die sogenannten Trittsiegel. Dabei gibt es noch viel mehr zu entdecken.

Bei der Familienführung werden verschiedene Arten von Spuren kennengelernt und dann wird auf eigene Faust im Museum nach ihnen gesucht. Ausgangspunkt der Führung ist im Museumsdorf der Öschelbronner Platz gleich hinter dem Eingang des Freilichtmuseums. Die Kosten sind im Museumseintritt inbegriffen. pm


Anzeige