Zwischen Neckar und Alb

Aufbruchstimmung bei 60 plus

Region. Zum Jahresempfang 2017 der AG 60 plus der Esslinger SPD und des Kreisverbandes Esslingen begrüßte der Kreisvorsitzende Heinz Prager 130 Gäste und Mitglieder und als Ehrengäste Lore und Walter Hirrlinger, Wolfgang Drexler und Andreas Kenner, die designierte Bundestagskandidatin Regina Rapp und Leni Breymaier, Landesvorsitzende der SPD Baden-Württemberg.

Anzeige

Andreas Kenner betonte die wachsende Bedeutung der Generation 60 plus vor allem für Vereine, Verbände und zivilgesellschaftliche Organisationen. Die ehrenamtliche Mitarbeit vieler Frauen und Männer dieser Altersgruppe stärken in besonderer Weise den Zusammenhalt in unserer Gesellschaft.

Leni Breymaier stellte in ihrer kämpferischen Rede die zentralen Aufgaben der SPD im Wahljahr vor. Ausdrücklich begrüßte sie die Nominierung von Martin Schulz als Kanzlerkandidat der SPD, da er glaubwürdig sozialdemokratische Werte lebe. Außerdem stellte sie fest, dass die Große Koalition gute Arbeit geleistet habe, dass aber die Gemeinsamkeiten der beiden Parteien bald aufgebraucht seien. Deshalb brauche es eine neue Führung.pm