Zwischen Neckar und Alb

Auffahrunfall mit schwer verletztem Fahrer

Auffahrunfall mit schwer verletztem Fahrer. Gegen 23.30 Uhr am Dienstag ereignete sich auf der A 8 ein Verkehrsunfall, bei dem s
Auffahrunfall mit schwer verletztem Fahrer. Gegen 23.30 Uhr am Dienstag ereignete sich auf der A 8 ein Verkehrsunfall, bei dem sich ein Lkw-Fahrer schwere Verletzungen zugezogen hat. Der 33-Jährige war mit seinem Klein-Lkw in Fahrtrichtung München unterwegs. Kurz hinter dem Tunnel Grünbrücke fuhr dieser auf einen langsam vorausfahrenden Sattelzug auf. Durch den Aufprall wurde der Fahrer in seinem Führerhaus eingeklemmt und zog sich dabei schwere Verletzungen zu. Er musste von der Feuerwehr befreit werden. Der Fahrer des vorausfahrenden Sattelzuges blieb unverletzt. Nach ersten Schätzungen beträgt der Sachschaden circa 80¿000 Euro. Zwei Fahrstreifen mussten zur Unfallaufnahme zeitweise gesperrt werden. Es kam jedoch zu keinen gravierenden Verkehrsbehinderungen. An der Unfallstelle waren die Feuerwehren Weilheim und Gruibingen, Rettungsdienst, Autobahnmeisterei und die Polizei im Einsatz.lp/Foto: SDMG
Gegen 23.30 Uhr am Dienstag ereignete sich auf der A 8 ein Verkehrsunfall, bei dem sich ein Lkw-Fahrer schwere Verletzungen zugezogen hat. Der 33-Jährige war mit seinem Klein-Lkw in Fahrtrichtung München unterwegs. Kurz hinter dem Tunnel Grünbrücke fuhr dieser auf einen langsam vorausfahrenden Sattelzug auf. Durch den Aufprall wurde der Fahrer in seinem Führerhaus eingeklemmt und zog sich dabei schwere Verletzungen zu. Er musste von der Feuerwehr befreit werden. Der Fahrer des vorausfahrenden Sattelzuges blieb unverletzt. Nach ersten Schätzungen beträgt der Sachschaden circa 80¿000 Euro. Zwei Fahrstreifen mussten zur Unfallaufnahme zeitweise gesperrt werden. Es kam jedoch zu keinen gravierenden Verkehrsbehinderungen. An der Unfallstelle waren die Feuerwehren Weilheim und Gruibingen, Rettungsdienst, Autobahnmeisterei und die Polizei im Einsatz.lp/Foto: SDMG
Anzeige