Zwischen Neckar und Alb

Auffahrunfall mit vier Autos

Wernau. Im Berufsverkehr ist es am Montagnachmittag kurz vor 16.30 Uhr zu einem Auffahrunfall auf der Bundesstraße 313 mit insgesamt vier Autos und zwei leicht verletzten Personen gekommen. Ein 54-jähriger Nissan-Fahrer fuhr auf dem linken Fahrstreifen in Richtung Nürtingen und erkannte zu spät, dass der Verkehr auf Höhe des Parkplatzes Wernau stockte. Deshalb krachte er in den davor noch abbremsenden VW Touran. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der VW nach vorne auf einen Opel Astra geschleudert. Die unmittelbar dahinter fahrende Audi-Fahrerin erkannte dies zu spät und fuhr mit Cabriolet in den Nissan. Hierbei wurden der Fahrer des Nissans sowie die Cabrio-Fahrerin verletzt und mussten ins Krankenhaus. Die beiden Autos mussten abgeschleppt werden. Es entstand erheblicher Sachschaden in Höhe von gut 36 000 Euro. Während der Unfallaufnahme musste eine Spur der B 313 gesperrt werden, was im Berufsverkehr zu deutlichen Verkehrsbeeinträchtigungen führte.


Anzeige