Zwischen Neckar und Alb

Aus Äpfel, Birnen und Co. wird Saft und Most

Streuobst Annahmestellen im Landkreis haben wieder geöffnet.

Kreis Esslingen. Wo im Landkreis Esslingen wird Streuobst angenommen? Die Obst- und Gartenbauberatung des Landkreises Esslingen hat alle Annahmestellen auf einer Landkreiskarte zusammengestellt.

Wer aus seinen Äpfeln Most herstellen lassen möchte, kann sie montags bis freitags zwischen 9 und 18 Uhr in der Stuttgarter Straße 181 in Kirchheim abgeben. Samstags hat die Annahmestelle zwischen 12 und 14 Uhr geöffnet. In Holzmaden nimmt der Brunnenhof im Seebachtal dienstags, mittwochs und freitags zwischen 16 und 19 Uhr Obst an, samstags zwischen 14 und 18 Uhr. Am Montag kann Bio-Obst mit Zertifizierung abgegeben werden.

Lenninger können ihr Obst bei Bosch Fruchtsäfte im Gansäcker 7 abgeben. Mehr Infos gibt es unter der Telefonnummer 0 70 26/8 11 35. In der Firma Kiltz Bauunternehmung in der Maybachstraße 1 in Notzingen hat die Annahmestelle montags bis freitags von 17 bis 18 Uhr geöffnet. Am Samstag können Streuobstwiesenbesitzer ihre Äpfel, Birnen und Co. zwischen 15 und 17 Uhr abgeben.

Die Dettinger Annahmestelle in der Kelterstraße 93 - 95 hat montags bis freitags von 8 bis 16.30 Uhr geöffnet und samstags von 9 bis 14 Uhr. Wer große Mengen abgeben möchte, sollte sich vorab telefonisch unter der Nummer 0 70 21/4 75 44 anmelden. Wer Bio-Obst vorbeibringen möchte, sollte sich ebenfalls vorab melden.

Wer in Owen sein Streuobst vorbeibringen möchte, kann das mittwochs und samstags in der Langen Straße 29 machen. Interessierte sollten sich vorab telefonisch anmelden unter 01 74/3 26 05 95. Die Annahmestelle in der Weilheimer Zähringergasse 11 hat montags bis freitags von 15 bis 17 Uhr geöffnet und samstags von 10 bis 13 Uhr.

Die interaktive Landkreiskarte gibt es im Internet auf www.landkreis-esslingen.de.pm/Symbolbild

Anzeige