Zwischen Neckar und Alb

Ausbildung: Experten informieren

Berufswahl Ein digitaler Elterntreff des Arbeitskreises Schule und Wirtschaft sowie der IHK hilft bei der Orientierung.

Die Berufswahl der Kinder beschäftigt auch die Eltern. Deshalb lädt der Arbeitskreis Schule gemeinsam mit der IHK zu einem Elter
Die Berufswahl der Kinder beschäftigt auch die Eltern. Deshalb lädt der Arbeitskreis Schule gemeinsam mit der IHK zu einem Elterntreff ein. Symbolbild

Kreis. Die Berufswahl der Kinder beschäftigt viele Eltern. Die Möglichkeiten sind gefühlt endlos, umso schwerer fällt die Wahl. Das digitale Elterncafé des Arbeitskreises Schule und Wirtschaft und der IHK hilft bei der Orientierung. Es richtet sich an Eltern, ist aber auch für Schüler in den Abschlussklassen und Lehrkräfte interessant. Es wird am Mittwoch, 10. Februar, von 17 bis 18.30 Uhr digital über Microsoft Teams stattfinden. Die Veranstaltung ist kostenlos. Eltern lernen die möglichen Wege nach der Schule und die Vorteile einer praxisnahen Ausbildung kennen. Sie bekommen Anregungen für die Berufswahl ihres Kindes.

Experten berichten aus der Praxis und geben Tipps, darunter Thomas Fischle, geschäftsführender Schulleiter der Beruflichen Schulen im Landkreis Esslingen, und Robin Hartmann, Ausbildungsleiter der Festool Group. Ergänzt wird die Runde von Konrad Schumacher, Seniorbotschafter für die duale Ausbildung bei Herma, und Jana Thäter, Studien- und Berufsberaterin der Agentur für Arbeit. Die Moderation übernimmt Britta Schnabel, Teamkoordinatorin der IHK-Bezirkskammer Esslingen-Nürtingen.

Im Anschluss gibt es Gelegenheit, mit den Beteiligten ins Gespräch zu kommen. Das Eltern­café ist Teil einer Reihe von Berufs­orientierungsangeboten der Industrie- und Handelskammer und ihrer Partner. Eine Anmeldung ist erwünscht. Das Programm und die Anmeldemöglichkeit sind zu finden unter www.stuttgart.ihk.de/elterncafe-es. pm

Anzeige